iPhone / iPad: iOS an Exchange und Office 365 anbinden

Dieser Praxisbeitrag beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel der Apple-Geräte mit iOS, Exchange Server, Office 365 und SharePoint.
Bildergalerie
Funktioniert mit: iOS 7 iOS 8 iOS 9
Foto: ymgerman-shutterstock

03Konfiguration anpassen

Erhalten Sie Meldungen, dass das iPhone/iPad das Konto nicht überprüfen kann, bestätigen Sie diese und fahren mit der Einrichtung fort. In den meisten Fällen liegt es am Zertifikat des Servers, dessen Zertifizierungsstelle das iPhone nicht vertraut. Sie können über Details das Zertifikat anzeigen lassen und es akzeptieren. In den meisten Fällen müssen Sie aber keine Anpassungen mehr vornehmen.

Über Mehr Details lassen Sie sich die Daten des Zertifikats anzeigen und können diese sodann überprüfen, bevor Sie die Verbindung akzeptieren. Mit der Safari-Version können Sie auch auf OWA zugreifen. Allerdings lässt sich dann nur die eingeschränkte Light-Version von Outlook Web App nutzen.

Das Lesen von E-Mails in OWA ist nicht so bequem wie über die E-Mail-Funktion des iPhones/iPads. Der direkte Zugriff per Exchange ActiveSync ist wesentlich effizienter. Allerdings können Sie über die Optionen in OWA zum Beispiel Einstellungen für Ihr Exchange-Postfach ändern, was in den E-Mail-Einstellungen des iPhones nicht möglich ist. Auf diese Weise aktivieren Sie zum Beispiel den globalen Abwesenheitsassistenten für Ihr Postfach bequem über das iPhone oder konfigurieren weitere Einstellungen.

Input: Ein Exchange-Account ist unter iOS 8 sehr einfach einzugeben.
Input: Ein Exchange-Account ist unter iOS 8 sehr einfach einzugeben.
Foto: Thomas Joos

Haben Sie die erste Einrichtung abgeschlossen, sollten Sie die Einstellungen verfeinern. Rufen Sie dazu wieder Einstellungen\Mail, Kontakte, Kalender auf. Im Bereich Accounts sehen Sie für jedes angebundene Postfach einen eigenen Bereich.

Hier zeigt das iPhone/iPad als Namen für das Postfach die Beschreibung an, die Sie eingegeben haben. Haben Sie das entsprechende Konto aufgerufen, können Sie für jedes einzelne Exchange-/Office-365-Postfach Einstellungen vornehmen. Zum Beispiel kann an dieser Stelle konfiguriert werden, von welchem Zeitraum das iPhone die E-Mails auf dem Server abruft.

An dieser Stelle lassen sich einzelne Konten auch wieder löschen. Im Bereich Mail in den Einstellungen von E-Mail, Kontakte und Kalender können Sie darüber hinaus Einstellungen vornehmen, die für alle angebundenen Postfächer gelten. Hier geben Sie zum Beispiel auch die Signatur an, die das iPhone/iPad automatisch an jede gesendete E-Mail hängt. Außerdem wählen Sie an dieser Stelle das Standardkonto aus, von dem aus Sie E-Mails schreiben.

04Aufgaben und Notizen synchronisieren

Leider unterstützten alte Versionen von iOS und damit iPhones/iPads keine Synchronisierung von Exchange-Aufgaben oder Notizen. Das ist in aktuellen Versionen aber anders. Sie können jetzt auch problemlos Aufgaben mit iPhones/iPads pflegen und diese auf den Server synchronisieren. Das gilt gleichermaßen für die Notizen. All das geht natürlich auch mit Office 365.