Windows 10: Eigene Meldungen für Windows-Boot-Bildschirm erstellen

Beim Start eines Rechners unter Windows 10 lässt sich bei Bedarf ein eigener Text anzeigen. Das kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn Sie andere Benutzer auf bestimmte Details aufmerksam machen möchten, etwa dass es sich um einen Test-PC handelt.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Windows 10
Foto: LI CHAOSHU_shutterstock

01Registry-Eintrag für Boot-Nachricht aufrufen

Die Boot-Nachricht lässt sich per Regedit-Befehl anlegen. Nachdem Sie den Editor für die Registrierdatenbank aufgerufen haben, navigieren Sie zum Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System. Hier finden sich auf der rechten Seite die beiden Strings legalnoticecaption und legalnoticetext. Der erste Wert entspricht der Überschrift, während der zweite den Meldungstext enthält. Standardmäßig sind beide leer.

02Boot-Nachricht in der Registry bearbeiten

Um die Einträge zu bearbeiten, doppelklicken Sie jeweils darauf. Nun öffnet sich das Dialogfenster Zeichenfolge bearbeiten, in das Sie den gewünschten Text eintippen und zum Schluss mit dem OK-Button übernehmen.

03Anzeige der Boot-Nachricht testen

Wenn Sie den Computer das nächste Mal starten, wird der von Ihnen erstellte Meldungstext angezeigt. Er erscheint, ehe Sie Ihre Anmeldeinformationen eingeben können und ist somit unmöglich zu übersehen. (hal)