Windows 10: Dokumente mit Bordmitteln scannen

Scanner kommen in der Regel mit zusätzlicher Software. Diese Programme bieten zwar häufig spezielle Features und Management-Funktionen, sind für den reinen Scan-Vorgang aber unnötig.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Windows 10
Foto: luchunyu_shutterstock

01Windows-Fax und -Scan nutzen

In Windows 10 ist zu diesem Zweck standardmäßig das Tool Windows-Fax und -Scan enthalten. Um es nutzen zu können, müssen die passenden Scanner-Treiber installiert sein. Das erfolgt normalerweise automatisch, wenn Sie den Scanner erstmalig einrichten, etwa über eine beiliegende Treiber-CD/DVD.

02Treiber installieren

Ansonsten wird die Hardware im Geräte-Manager mit einem gelben Ausrufezeichen angezeigt. Wenn das der Fall sein sollte, müssen Sie die Treiber von der Webseite des Herstellers herunterladen und dann manuell installieren.

Nachdem alle Voraussetzungen erfüllt sind, führt Windows den Scanner sowohl im Geräte-Manager als auch unter Einstellungen / Geräte / Drucker & Scanner auf. Starten Sie nun das bordeigene Scan-Tool, indem Sie im Suchfeld neben dem Startmenü Windows-Fax und -Scan eingeben und das angezeigte Programm öffnen.

03Neuer Scan

Obwohl dessen Oberfläche nicht gerade modern wirkt, erfüllt das Utility seinen Zweck. Wenn Sie in der Symbolleiste auf Neuer Scan klicken, öffnet sich ein separates Fenster. Darin sehen Sie oben links den erkannten Scanner, während sich über die darunter angeordneten Pulldown-Menüs und Felder Optionen wie Profil, Auflösung, Format der Ausgabedatei, sowie Helligkeit und Kontrast einstellen lassen.

Es empfiehlt sich, vor dem Scannen eine Vorschau mithilfe des entsprechenden Buttons aufzurufen, etwa weil man das Bild vorab zuschneiden möchte. Passen die Einstellungen, starten Sie den Vorgang mit einem Klick auf die Schaltfläche Scannen.

04Speicherort auswählen

Danach werden auf der Benutzeroberfläche von Windows-Fax und -Scan die eingelesenen Dokumente und Bilder angezeigt. Windows 10 speichert sie standardmäßig im Profil des Nutzers unter Dokumente\Gescannte Dokumente. Wer sie nicht dort lassen möchte, kann über den Befehl Speichern unter in der Symbolleiste eine Kopie an einem anderen Ort anlegen und danach die Files im Originalordner löschen. Weitere Kommandos ermöglichen es zum Beispiel auch, die Scans aus dem Programm heraus als Fax oder E-Mail weiterzuleiten. (ad)