Datenrettung

Parted Magic 2011_11_24 steht bereit

Parted Magic wird oft mit mobilem Partitionieren in Verbdingung gebracht. Allerdings ist das System eigentlich mehr Datenretter mit Partitions-Option.

Parted Magic b2011_11_24 bringt eigentlich gar nicht so viel Neues. Es gibt Updates auf Linux-Kernel 3.1.2, lilosetup 0.2.9.1 und TestDisk 6.13.

Allerdings gibt es gute Nachrichten für Anwender von Multiboot-Medien. Für eine geraume Zeit gab es Probleme, dass die Komponenten pmagic-<version>.sqfs und Initramfs auf eigentlich unterstützten Computern nicht gefunden wurden. Das Problem mit der sqfs-Datei wurde von Windows-basierten Zip-Programmen verursacht, die Großbuchstaben verwendeten. Anwender sollen einfach die Datei umbenennen.

Weitere Fehler wurden identifiziert, weil beim Erstellen der ISOs mit mkisofs die Optionen -J oder -l nicht verwendet wurden. Sie finden weitere Informationen in der offiziellen Ankündigung. Parted Magic ist verfügbar für i486, i686 und x86_64. Abbilder finden Sie im Download-Bereich des Projekts. (jdo)

Workshop Newsletter

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus