Windows Edge: Markierte Wörter in Edge-Browser mit Google suchen

Wenn man mit dem Edge-Browser auf einer Webseite ein Wort markiert und über das Kontextmenü eine Suche starten will, steht keine Google-Suche zur Verfügung. Stattdessen lassen sich lediglich Cortana oder Bing befragen. Ein Add-on rüstet die Funktionalität nach.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Edge Browser
Foto: luchunyu_shutterstock

01Google Context Menu Edge installieren

Mit der Gratis-ErweiterungGoogle Context Menu Edgekönnen Sie per Kontextmenü auch bei Google nachschlagen. Das Add-on lässt sich über dieGitHub-Seitedes Projekts herunterladen. Anschließend entpacken Sie das ZIP-File in einen Ordner Ihrer Wahl auf der lokalen Festplatte.

02Setup des Google Context Menu Edge

Da das Add-on nicht aus dem Microsoft Store stammt, müssen Sie vor dessen Installation einige vorbereitende Schritte durchführen. Dazu starten Sie Microsoft Edge, tippen in die Adresszeile den Befehlabout:flagsein und drücken die Enter-Taste. Anschließend gelangen Sie zu den Entwicklereinstellungen. Scrollen Sie auf der Seite etwas nach unten, bis der EintragEntwicklerfunktionen für Erweiterungen aktivieren (dies kann Ihr Gerät gefährden) erscheint.

Aktivieren Sie diese standardmäßig ausgeschaltete Option, indem Sie ein Häkchen in die Checkbox setzen. Zum Schluss ist ein Neustart des Microsoft-Browsers erforderlich.

03Einstellungsmenü konfigurieren

Wenn Sie anschließend in Edge das Einstellungsmenü mit Klick auf die drei Punkte oben rechts öffnen undErweiterungenwählen, hat sich der Dialog verändert. Jetzt lassen sich nicht mehr ausschließlich Erweiterungen aus dem Microsoft Store abrufen, sondern über die SchaltflächeErweiterung laden auch aus anderen Quellen.

Nachdem Sie auf diesen Button geklickt haben, öffnet sich das vom Windows-Explorer her bekannte Dialogfeld. Navigieren Sie nun zum Downloads-Ordner und von dort aus zum Verzeichnis mit dem Inhalt der vorhin extrahierten ZIP-Datei. Wählen Sie den OrdnerGoogle Searchaus.

04Text auf Webseiten markieren und suchen

Daraufhin gelangen Sie zum Hauptfenster des Browsers zurück, wo Edge Sie darüber informiert, dass die Erweiterung aktiv ist. Ab sofort lässt sich wie von anderen Browsern gewohnt Text auf Websites markieren und per Rechtsklick mithilfe von Google suchen.

Produkte: Der Trick funktioniert mit Microsoft Edge, Version 42.17134.1.0, unter Windows 10, Version 1803 (April 2018 Update). In anderen Versionen kann die Vorgehensweise abweichen. (hal)