FPF: VIA kündigt 64-Bit-CPU Isaiah an

64-Bit-Erweiterungen

Während der C7 mit 128 KByte noch einen relativ kleinen L2-Cache besitzt, soll der Isaiah auf einen deutlich größeren Puffer zurückgreifen dürfen. Außerdem wird der Isaiah über einen integrierten Memory-Controller verfügen. Allerdings nutzt der CN-Core im Gegensatz zu AMD und Transmeta einen "klassischen" Prozessorbus. Damit sind Kunden von Isaiah-Prozessoren laut Glenn Henry nicht auf eine Speicher-Architektur festgelegt. So erlaubt der Isaiah wahlweise und je nach Einsatzgebiet die Kombination mit einem im Chipsatz integrierten Speicher-Controller.

Roadmap: Den Zeitraum zwischen dem C7 mit C5J-Core und dem Isaiah mit CN-Core füllt VIA noch mit den C5Q, C5R und C5W aus. Details zu diesen drei Prozessorkernen gab VIA nicht bekannt. Quelle: tecCHANNEL

Als erster VIA-Prozessor wird der Isaiah zudem mit der 64-Bit-Erweiterung der AMD64-Architektur und Intels EM64T ausgestattet. CPUs mit dem CN-Core sollen laut VIA in der ersten Jahreshälfte 2006 auf den Markt kommen. (cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

CPUs

Preise und Händler