Tabellenkalkulation: Dezimalkomma in Excel 2016 automatisch einfügen

Lange Zahlenkolonnen einzutippen ist eine stupide Angelegenheit, besonders wenn Sie immer wieder ein Komma für Brüche angeben müssen. Doch Excel kann Ihnen einen Teil der Arbeit abnehmen, denn die Microsoft-Tabellenkalkulation verfügt über einen entsprechenden Mechanismus für das Dezimaltrennzeichen.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Excel 2016
Foto: luchunyu_shutterstock

01Backstage-Ansicht aufrufen

Damit die manuelle Eingabe eines Kommas entfällt, müssen Sie Excel anweisen, eine bestimmte Anzahl von Stellen automatisch als Nachkommastellen zu behandeln. Die zugehörige Einstellung erreichen Sie über die Backstage-Ansicht, zu der Sie mithilfe der Registerkarte Datei wechseln.

02Nachkommastellen festlegen

Klicken Sie anschließend auf Optionen und navigieren im neu geöffneten Fenster zum Punkt Erweitert. Im Abschnitt Bearbeitungsoptionen findet sich die Option Dezimalkomma automatisch einfügen. Dieses Kontrollkästchen ist per Default deaktiviert. Um es zu aktivieren, setzen Sie ein Häkchen in die Checkbox und tragen darunter die Anzahl der Stellen ein, die Excel automatisch als Nachkommastellen interpretieren soll. Vorgegeben sind zwei Stellen, was in der Regel ausreichen dürfte.

03Automatische Nachkommastellen in der Praxis ausprobieren

Nachdem Sie die Änderungen mit einem Klick auf den OK-Button übernommen haben, gelangen Sie wieder zu Ihrer Tabelle zurück. Wenn Sie jetzt einen Dezimalbruch eingeben wollen, tippen Sie die Ziffern ohne das Komma ein, zum Beispiel 1254. Sobald Sie die Zelle verlassen, wandelt Excel diese Eingabe in 12,54 um, wenn Sie zwei Nachkommastellen in der Option festgelegt haben. Bei drei Stellen ergibt sich der Wert 1,254, bei vier Stellen 0,1254 und so weiter.

04Einschränkungen beachten

Zwei Einschränkungen gibt es allerdings: Die Einstellung lässt sich nur global festlegen, nicht pro Dokument oder bestimmten Spalten innerhalb des Dokuments. Außerdem können Sie bereits eingegebene Werte auf diese Weise nicht nachträglich konvertieren.