Google Chrome: Alle Einstellungen zurücksetzen

Hartnäckige Probleme in Chrome werden oft durch geänderte Einstellungen verursacht. In diesem Fall kann es helfen, die Standardwerte wiederherzustellen.
Foto: macka - shutterstock.com

01Einstellungen öffen

Ein Reset auf Default-Werte lässt sich mit wenigen Mausklicks in der Desktop-Variante von Google Chrome für Windows durchführen. Das kann zum Beispiel notwendig sein, wenn installierte Apps oder Erweiterungen sich selbsttätig an den Browser-Einstellungen zu schaffen gemacht haben.

Das Zurücksetzen wirkt sich nicht auf Ihre gespeicherten Lesezeichen, Passwörter und den Verlauf aus. Allerdings werden unter anderem Cookies und temporäre Website-Daten gelöscht sowie Erweiterungen deaktiviert.

Um die Aktion durchzuführen, starten Sie zunächst Chrome auf Ihrem Rechner. Dann klicken Sie oben rechts auf die drei untereinanderstehenden Punkte. In dem Menü, das sich daraufhin öffnet, wählen Sie den Eintrag Einstellungen.

02Einstellungen zurücksetzen

Wechseln Sie nun auf der linken Seite zum Bereich Einstellungen zurücksetzen und danach rechts zu Einstellungen auf ursprüngliche Standardwerte zurücksetzen. In dem anschließend eingeblendeten Dialog empfiehlt es sich, zuerst das Häkchen vor der Option Aktuelle Einstellungen übermitteln und so helfen, Chrome zu verbessern zu entfernen. Zum Schluss einfach auf den Button Einstellungen zurücksetzen klicken - fertig.

Produkte: Der Trick funktioniert mit allen aktuellen Versionen von Google Chrome für Windows. (ad)