Total Commander: Plug-ins installieren

Für den Shareware-Dateimanager „Total Commander“ stehen zahlreiche Erweiterungen bereit. Damit können Sie Funktionen nachrüsten, um das Tool anzupassen.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Foto: LI CHAOSHU_shutterstock

01Einstellungen öffnen

Die Installation von Plug-ins lässt sich direkt in Total Commander durchführen. Nachdem Sie das Tool gestartet haben, klicken Sie dazu in der Menüzeile auf Konfigurieren und wählen anschließend den Punkt Einstellungen.

02Plugins herunterladen

Wechseln Sie in dem Fenster, das sich nun öffnet, auf der linken Seite zur Kategorie Plugins. Anschließend klicken Sie rechts oben neben dem ersten Eintrag auf den Herunterladen-Button. Dadurch öffnet sich Ihr Standardbrowser mit der Plug-ins-Seite des Anbieters.

Jetzt wählen Sie das gewünschte Plug-in aus der jeweiligen Rubrik aus, zum Beispiel 7zip unter Packererweiterungen. Dann klicken Sie auf den Download-Link, um es herunterzuladen. Zurück in Total Commander schließen Sie das Konfigurieren-Fenster und navigieren zu dem Ordner, in dem die Plug-in-Datei gespeichert wurde. Üblicherweise handelt es sich hierbei um das Verzeichnis Downloads.

03Plugins installieren

Nun doppelklicken Sie auf die Erweiterungsdatei, die meist im ZIP-Format vorliegt. Sie können alternativ auch die Eingabetaste drücken. In einer Dialogbox fragt das Tool daraufhin nach, ob Sie das enthaltene Plug-in installieren wollen. Nachdem Sie auf Ja geklickt haben, können Sie den Installationsort angeben oder die Vorgabe per OK-Button bestätigen. Da hierzu in der Regel höhere Rechte erforderlich sind, klicken Sie bei einer Fehlermeldung auf die Schaltfläche Als Administrator. Die standardmäßig erfolgende Nachfrage der Benutzerkontensteuerung beantworten Sie mit Ja.

Bei Packererweiterungen wie in unserem Beispiel öffnet sich danach ein Konfigurationsdialog. Hier geben Sie im Feld neben Alle Dateien mit Erweiterung (Endung) die entsprechende Dateinamenserweiterung ein, etwa 7z. Klicken Sie anschließend auf OK, und schließen Sie alle noch offenen Dialogboxen.

Sie können das Plug-in nun nutzen, indem Sie im Menü Dateien den entsprechenden Eintrag wählen, beispielsweise Packen. Im folgenden Fenster geben Sie den Packer an, korrigieren gegebenenfalls den Archivnamen und klicken auf den OK-Button.

Produkte: Der Trick funktioniert mit allen aktuellen Versionen von Total Commander für Windows. (ad)