Windows 11: Lokalen Drucker teilen

Sie können in Windows Ihren Drucker anderen Benutzern im Netzwerk zur Verfügung stellen. Somit müssen Sie nicht für jeden PC ein separates Gerät kaufen.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Foto: chanpipat_shutterstock

01Drucker und Scanner aufrufen

Damit die Freigabe funktioniert, gilt es, einige Grundvoraussetzungen zu erfüllen. Erstens müssen alle beteiligten Rechner mit demselben Netzwerk verbunden sein, sodass sie sich gegenseitig sehen können. Zudem ist es erforderlich, dass auf den Systemen die passenden Druckertreiber installiert sind.

Beginnen Sie mit dem Computer, an den der Drucker physisch angeschlossen ist, etwa per USB. Er muss eingeschaltet und hochgefahren sein, damit Ressourcen geteilt werden können. Dann geben Sie in das Suchfeld der Windows-Task-Leiste Drucker und Scanner ein und wählen den Treffer mit der höchsten Übereinstimmung.

02Drucker freigeben

Nun öffnet sich der Einstellungen-Dialog. Klicken Sie dort im rechten Fensterbereich auf die Bezeichnung Ihres Druckers und nachfolgend auf Druckereigenschaften. Im neuen Fenster wechseln Sie zum Freigabe-Tab und klicken auf die Schaltfläche Freigabeoptionen ändern. Aktivieren Sie danach die Checkbox Drucker freigeben.

Windows trägt als Freigabenamen automatisch die Bezeichnung des Gerätes ein. Um etwaige Probleme von vornherein zu vermeiden, sollten Sie an der Stelle gegebenenfalls eingreifen und einen Namen wählen, der nur aus einem Wort besteht und keine Leerzeichen enthält. Anschließend bestätigen Sie Ihre Einstellungen per OK-Button. Es empfiehlt sich außerdem, den Host-Namen des Freigabe-PCs zu ermitteln. Wie das schnell über die Kommandozeile klappt, zeigt dieser Artikel.

03Einen Drucker anhand anderer Optionen suchen

Weiter geht es mit dem jeweiligen Netzwerkrechner, der die Druckerfreigabe nutzen soll. Auch hier wechseln Sie zunächst wie oben beschrieben in den Windows-Einstellungen zum Bereich Drucker und Scanner.

Dann klicken Sie im rechten Teil des Dialogs auf den Button Gerät hinzufügen. Warten Sie so lange, bis die Meldung Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet angezeigt wird. Klicken Sie nun auf Manuell hinzufügen. Daraufhin öffnet sich das Fenster Einen Drucker anhand anderer Optionen suchen.

04Freigegebenen Drucker auswählen

In diesem Dialog aktivieren Sie die Option Freigegebenen Drucker über den Namen auswählen. Anschließend tragen Sie den Host-Namen des entsprechenden Rechners und die Bezeichnung des freigegebenen Druckers ein. Die allgemeine Syntax lautet \\Computername\Druckername. In unserem Beispiel ergibt sich für den Namen somit \\Acer-Desktop\Brother-HL-1450.

Nachdem Sie auf den Weiter-Button geklickt haben, versucht Windows, eine Verbindung mit dem freigegebenen Drucker herzustellen und gegebenenfalls fehlende Treiber zu installieren. Hat alles geklappt, meldet das System anschließend Vollzug, und Sie gelangen mit einem Klick auf Weiter zum letzten Bildschirm. Dort haben Sie noch die Möglichkeit, eine Testseite zu drucken, und können dann den Dialog beenden, indem Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen klicken. Nun lässt sich der Drucker über das Netzwerk nutzen.

Produkte: Der Trick funktioniert mit allen aktuellen Versionen von Windows 11. (ad)