Microsoft Windows 10: Windows-10-Subsystem für Linux (WSL) einrichten

Das bereits seit einiger Zeit in Preview-Versionen von Windows 10 enthaltene Linux-Subsystem hat mit dem Anniversary Update nun auch Eingang in das reguläre Betriebssystem gefunden. Aktivieren müssen Sie die Funktion allerdings immer noch von Hand.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Ubuntu Windows 10
Foto: luchunyu_shutterstock

01Entwicklermodus under Windows 10 aktivieren

Das Feature befindet sich nach wie vor im Beta-Stadium. Aus diesem Grund gilt es, im ersten Schritt den Entwicklermodus einzuschalten. Wechseln Sie dazu über die Windows-Einstellungen zu Update und Sicherheit,wählen als Option links Für Entwickler und klicken im rechten Bereich des Fensters auf Entwicklermodus.

02Windows-Subsystem für Linux aktivieren

Anschließend klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, wählen den Punkt Programme und Features und klicken im folgenden Dialog auf Windows-Features aktivieren oder deaktivieren. In der angezeigten Liste blättern Sie nach unten und setzen ein Häkchen vor die Option Windows-Subsystem für Linux (Beta). Nachdem Sie die Änderung mit OK bestätigt haben, müssen Sie kurz warten, bis Windows die Komponente eingerichtet hat. Damit die Änderungen greifen, ist ein Neustart fällig.

03bash unter Windows 10 nutzen

Sie finden die neue Funktion, wenn Sie anschließend im Suchfeld des Startmenüs bash eingeben. Klicken Sie auf das Ergebnis, sodass sich eine Eingabeaufforderung öffnet. Nun haben Sie die Möglichkeit, durch Eingabe von j die Ubuntu-Kommandozeile unter Windows zu installieren. Die App wird dazu aus dem Windows Store heruntergeladen.

04Ubuntu-Shell in Windows 10 per App starten

Danach werden Sie aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben. Damit ist die Einrichtung des Linux-Subsystems abgeschlossen, und Sie können die App nun auch direkt über das entsprechende Icon im Windows-Startmenü ausführen. In der Ubuntu-Shell stehen die üblichen Linux-Befehle zur Verfügung. (hal)