Storage-Tipp

Partitionsgröße unter Windows 7 einfach und komfortabel ändern

11.03.2014 (aktualisiert) | von Bernhard Haluschak (Redaktion) 
Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server- und Netzwerk-Umfeld zurück. Besonders reizvoll sind für ihn neue Technologien wie Virtualisierung und Cloud sowie die rasante Evolution von Smartphone und Tablets. Im diesem Kontext ist für den Fachredakteur auch das Thema Security äußerst wichtig. Die kritische Betrachtung der IT  in Form von Tests und das Auseinandersetzen mit dieser sammelte der Technologie-Experte vor seiner journalistischen Laufbahn in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Reicht die Festplatten-Kapazität einer Partition nicht aus, muss diese schnell, einfach und ohne Datenverluste vergrößert werden. Unter Windows 7 lassen sich die Partitionen quasi per Mausklick beliebig vergrößern und verkleinern. Kommandozeilenkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.
Lösung: Die Funktion versteckt sich unter Start / Systemsteuerung / Verwaltung / Computerverwaltung / Datenträgerverwaltung und dann weiter mit einem Rechts-Mausklick die gewünschte Partition auswählen. Er erschein dann ein Dialogfenster mit dem Eintrag Volume verkleinern…. Nach Aktivierung dieser Option erschein für kurze Zeit ein Informationsfeld mit dem Hinweis: Volume wird für die Verkleinerung abgerufen, bitte warten…. Im darauf folgenden Dialogfenster hat man dann die Möglichkeit den Speicherplatz der Partition, um eine bestimmte maximal zulässige Größe zu verkleinern. Mit dem Bestätigen des Verkleinern-Buttons wird die Aktion ausgeführt und es erschein im Anschluss eine Partition mit einem nicht zugeordneten Speicherplatz.
Umgekehrt lässt sich jetzt eine Partition um einen nicht zugeordneten Speicherplatz erweitern. Dazu muss man diese per Rechts-Mausklick auswählen und in dem Dialogfenster die Option Volume erweitern… auswählen. Der Assistent zum Erweitern von Volumes wird gestartet und führt dann durch die entsprechenden Einstellungen. Wer Festplatten detaillierter managen will, der sollte das Windows-eigene Kommandozeilen-Tool Diskpart nutzen.
Achtung: Zwar sind Datenverluste bei diesem Tipp nicht zu erwarten, es ist dennoch beim Umgang mit Festplatten-Partitionen ein Backup dieser zwingend zu empfehlen.
Produkte: Der Trick funktioniert unter Windows 7, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2 und Windows Vista. (hal)
'Storage-Newsletter' bestellen!