Epson DiscProducer PP-100IIBD

Archivierung: 100 Blu-Rays in einem Durchgang beschreiben

Malte Jeschke


Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.


 
Email:
Connect:
Foto: Epson
Foto: Epson
Mit dem DiscProducer PP-100IIBD hat Epson eine neue Lösung für Archivierungs- und Publishing-Aufgaben vorgestellt. Der DiscProducer verarbeitet bis zu 100 50-GByte-Blu-Ray-Medien in einem Durchgang.
Mit dem Epson DiscProducer PP-100IIBD richtet sich der Hersteller an Anwender, die große Datenmengen archivieren oder auch verteilen wollen. Der DiscProducer arbeitet mit einer Brenngeschwindigkeit von bis zu 8,5 Blu-Rays pro Stunde, so Epson. In einem Durchgang lassen sich bis zu 100 50-GByte-Blu-Rays verarbeiten. Bei den Laufwerken setzt Epson auf Archival Grade Pioneer PR1-Geräte. Per integrierten Drucker kann man die Medien auch gleich bedrucken. Anschluss an den PC findet die Lösung via USB 3.0.
Ein Roboterarm nimmt die einzelnen Medien auf, das soll auch dann gut klappen, wenn die Disks aneinander haften. Zum Lieferumfang gehört die Software Total Disc Maker. Diese erlaubt es beispielsweise auch, individuelle Daten wie Seriennummern auf die Medien aufzudrucken. Der Epson DiscProducer PP-100IIBD soll ab Januar 2013 zu einem Preis von rund 7600 Euro erhältlich sein. (mje)
'Storage-Newsletter' bestellen!

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: