Tipp für Googlemail und Google Apps

Google Accounts aus der Ferne abmelden

02.04.2011 
Aufmacherbild
Googlemail und Google Apps sind beliebte E-Mail-Systeme: Problematisch wird es allerdings, wenn der Account in falsche Hände gerät oder man sich an einem öffentlichen System nicht abmeldet. Über eine Option kann man aber auch Remote alle angemeldete Systeme abmelden.
Lösung: Egal ob man Googlemail oder Google Apps for your Domain nutzt, am unteren Ende der E-Mail-Übersicht findet man die Option "Letzte Kontoaktivität". Diese zeigt an, wann und von welcher IP der letzte Zugriff erfolgte. Besonders interessant ist in dieser Zeile die Option "Details".
Remote abmelden: Google zeigt die letzten aktiven IPs in Googlemail und Google Apps an und ermöglicht das Abmelden aus der Ferne.
Remote abmelden: Google zeigt die letzten aktiven IPs in Googlemail und Google Apps an und ermöglicht das Abmelden aus der Ferne.
Remote abmelden: Google zeigt die letzten aktiven IPs in Googlemail und Google Apps an und ermöglicht das Abmelden aus der Ferne.
Ein Klick auf die Option zeigt die letzte Aktivität sowie die verschiedenen Zugriffstypen an. Zudem löst Google die IPs auf und zeigt die jeweiligen Länder an, von denen aus der Zugriff erfolgte.
Am unteren Ende der Ansicht kann man zusätzlich die Warnungseinstellungen aktivieren. Google warnt den Nutzer dann, wenn ein ungewöhnlicher Zugriff erfolgt.
Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man über eine Schaltfläche außerdem alle anderen Sitzungen abmelden.
Produkte: Der Tipp funktioniert mit Googlemail und Google Apps.
'Security-Newsletter' bestellen!