Tipp für IE9

Internet Explorer 9 - Verhalten für Download-Dateien festlegen

01.06.2013 (aktualisiert) | von Malte Jeschke (Leitender Redakteur) 
Malte Jeschke


Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.


 
Email:
Connect:
Foto: Microsoft
Foto: Microsoft
Beim Internet Explorer 9 kann man das Verhalten nach dem Herunterladen von Dateien je nach Dateityp dauerhaft festlegen. Allerdings findet sich die entsprechende Option anders als beim Vorgänger nicht mehr direkt zugänglich im jeweiligen Öffnen/Speichern-Dialog.
Lösung: Wenn man eine Datei mit dem Internet Explorer 8 herunter lädt, wird direkt beim Öffnen/Speichern-Dialog die Option als Checkbox angegeben, ob der entsprechende Dialog beim jeweiligen Dateityp immer erscheinen soll, oder ob dieser übersprungen werden soll. Etwa um die Datei gleich zu öffnen.
Lädt man die gleiche Datei mit dem IE9 herunter, so findet man diese Option nicht, sondern es erscheint nur die Wahl zwischen Öffnen/Speichern und Speichern unter.
Die Option an sich existiert aber noch, ist aber etwas schwerer zu finden, da diese im Download-Manager integriert ist. Um die Option zu setzen, muss die Datei mit Speichern gespeichert werden. Danach geht man in den Download-Manager (Tools/Downloads anzeigen oder STRG + J) und macht einen rechten Mausklick auf der heruntergeladenen Datei. Dort kann man die gewohnte Option Vor dem Öffnen des Dateityps immer bestätigen setzen.
Wenn der Haken entfernt wird, so wird (wie auch bei IE8) ein Registry-Key mit der ProgID des jeweiligen Dateityps erstellt. Beim Beispiel PPT wäre dies dann beispielsweise
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell\AttachmentExecute\{0002DF01-0000-0000-C000-000000000046}
mit dem Wert "PowerPoint.Show.8"=hex(0)
Die ProgID zu einer Extension findet man übrigens in der Registry der jeweiligen Extension als (Standard)-Wert, also im Beispiel
HKEY_CLASSES_ROOT\.pptx
mit dem Wert (Standard)="PowerPoint.Show.12"
So würde dann für eine entsprechende PowerPoint-Datei der Öffnen/Speichern-Dialog mit der Existenz des folgenden Registry-Keys umgangen werden:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell\AttachmentExecute\{0002DF01-0000-0000-C000-000000000046}
mit dem Wert "PowerPoint.Show.12"=hex(0):.
Die Verfügbarkeit dieser Option im Download Manager unterliegt den gleichen Regeln, wie die Verfügbarkeit des Hakens bei IE8. Dies bedeutet, wenn beim IE8 der Haken ausgegraut war, oder gar nicht vorhanden war, so findet man die Option im Download Manager des IE9 ebenfalls nicht.
1. Beispiel: Download von ausführbaren Dateien (*.exe). Dort erscheint dann ein anderer Dialog mit Ausführen/Speichern/Abbrechen über die Informationsleiste.
2. Beispiel: Download von Dateien, die mit "Content-Disposition:Attachment"-header vom Webserver gesendet werden. In diesem Fall wird dann auch nicht der Öffnen/Speichern/Speichern unter-Dialog wie oben gezeigt, sondern der Internet Explorer springt direkt in den Download-Manager:
Produkt: Dieser Tipp funktioniert mit dem Internet Explorer 9. (mje)
Dieser Artikel basiert unter anderem auf einem Blogbeitrag des Internet Explorer Support -Team Deutschland auf dem auf Microsofts TechNet.
'Nachrichten morgens' bestellen!