Netzwerk-Tipp

Computernamen mittels IP-Adresse ermitteln

Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server- und Netzwerk-Umfeld zurück. Besonders reizvoll sind für ihn neue Technologien wie Virtualisierung und Cloud sowie die rasante Evolution von Smartphone und Tablets. Im diesem Kontext ist für den Fachredakteur auch das Thema Security äußerst wichtig. Die kritische Betrachtung der IT  in Form von Tests und das Auseinandersetzen mit dieser sammelte der Technologie-Experte vor seiner journalistischen Laufbahn in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Mit Windows-Bordmitteln in großen LAN- und WLAN-Infrastrukturen ist es oft hilfreich statt der IP-Adresse den Computernamen eines bestimmten Client-Rechners zu kennen beziehungsweise zu erfahren. Dabei genügen Bordmittel. Unser kleiner Tipp zeigt, wie es unter Windows geht.
Lösung: Hilfreich ist der Computername, wenn zum Beispiel eine Sicherheits-Software einer Schwachstelle eines Rechners meldet, aber nur die IP-Adresse zur Verfügung stellt. Ein dazugehöriger Computername könnte dem Administrator unter Umständen helfen, den betroffenen Computer schneller zu ermitteln. Das ist mit Bordmitteln möglich, Dafür kann unter dem Windows-Betriebssystem der Befehl nbtstat genutzt werden.
Wer bist du?: Mit dem nbtstat-Befehl lässt sich der Name eines Clients im Netzwerk anhand der IP-Adresse sehr einfach ermitteln.
Wer bist du?: Mit dem nbtstat-Befehl lässt sich der Name eines Clients im Netzwerk anhand der IP-Adresse sehr einfach ermitteln.
Wer bist du?: Mit dem nbtstat-Befehl lässt sich der Name eines Clients im Netzwerk anhand der IP-Adresse sehr einfach ermitteln.
Um den Computernamen mithilfe des Befehls nbtstat zu ermitteln müssen Sie wie folgt vorgehen:
Starten Sie die Eingabeaufforderung. Sie finde diese über den Start-Butten > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung.
In Fenster der Eingabeaufforderung geben Sie den Befehl nbtstat -A gefolgt von einem Leerzeichen und der entsprechenden IP-Adresse, wie zum Beispiel:
nbtstat -A 192.168.5.187
Nach betätigen der Enter-Taste erschein im Fenster der Eingabeaufforderung der zu dieser IP-Adresse zugehörige Computername, die Arbeitsgruppe des Computers und sogar die MAC-Adresse des Rechners.
Um weitere Details über die IP-Adresse zu erfahren, bietet der Befehl nbtstat zusätzliche Optionen. Diese können Sie mittels die Eingabe nbtstat help abrufen.
Produkte: Die Lösung funktioniert unter aktuellen Windows-Versionen. (hal)
'Netzwerk-Newsletter' bestellen!