Farb- und SW-Peripherie mit Touchscreens

Lexmark: Neue Multifunktionsgeräte und Laserdrucker

Malte Jeschke


Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.


 
Email:
Connect:
Foto: Lexmark
Foto: Lexmark
Lexmark hat eine Reihe neuer laserbasierter Multifunktionsgeräte und Drucker für den Einsatz in Unternehmen vorgestellt. Die Geräte lassen sich ausnahmslos per Touchscreen bedienen, die MFPs sollen zusammen mit Software-Lösungen von Perceptive Software Arbeitsabläufe optimieren helfen.
Der Hersteller selbst nennt die aktuellen Einführungen eine der bedeutendsten Produktvorstellungen der Firmengeschichte. Perceptive Software ist ein Anbieter von ECM-Lösungen, der seit einiger Zeit zu Lexmark gehört. Diese Lösungen lassen sich mit den Multifunktionsgeräten oder besser in die Multifunktionsgeräte integrieren, um beispielswiese Arbeitsabläufe abzubilden.
Ein farbfähiges Laser-Multifunktionsgeräte ist das Lexmark CX510, mit dem der Hersteller mittlere Arbeitsgruppen anvisiert. Das Gerät ist mit einem Farblaserdruckwerk mit einer nominellen Seitenleistung von 30 Seiten pro Minute ausgerüstet. Die Bedienung erfolgt über einen farbfähigen 17,8-cm-Touchscreen. Alle Modellvarianten sind mit einer Duplex-Einheit für den beidseitigen Druck ausgerüstet. Die farbfähige Scaneinheit bietet ebenfalls eine Dokumentenzufuhr mit Wendeautomatik.
Das monochrome A4-Laser-Multifunktionsgerät Lexmark MX812 druckt und kopiert nominell bis zu 66 Seiten pro Minute. Damit adressiert das Gerät große Arbeitsgruppen. Die Bedienung dieses Multifunktionssystems erfolgt über einen 25,9-cm-Farb-Touchscreen. Der Gesamtvorrat der Papierzuführungen lässt sich auf bis zu 2300 Blatt ausbauen.
Leistungsmäßig etwas darunter rangiert das Lexmark MX611, ein monochromes Multifunktionsgerät mit einem 47-Seiten-Druckwerk. Dieses bietet Zugang zu den vorinstallierten Softwarelösungen über einen 17,8-Zoll-Farbtouchscreen. Für dieses MFP bietet Lexmark eine Finishing-Option zum automatischen Heften an.
Noch etwas kompakter fällt das monochrome Laser-Multifunktionsgerät Lexmark MX410 aus. Das 4-in-1-Multifunktionsgerät druckt bis zu 38 Seiten pro Minute. Hier erfolgt die Bedienung über einen farbfähigen 10,9-cm-Touchscreen. Auch diese Scaneinheit bietet eine automatische Dokumentenzufuhr mit Wendeautomatik.
Last but not least komplettiert der monochrome Laserdrucker Lexmark MS610 die Neuvorstellungen. Dieser ist mit einem 47-Seiten-Druckwerk ausgerüstet. Alle Modellvarianten des Druckers kommen serienmäßig mit einer integrierten Duplex-Einheit. Die Gesamtpapierkapazität des Druckers lässt sich auf bis zu 2300 Blatt ausbauen. Auch der monochrome Drucker ist mit einem Farb-Touchscreen ausgestattet. Zudem verfügt das Gerät über einen USB-Host-Port an der Gerätefront. Über entsprechende Medien können Dateien direkt hiervon gedruckt werden.
Lexmark datiert die Verfügbarkeit der Geräte wie folgt: die Drucker seien ab sofort erhältlich, die monochromen Multifunktionsgeräte ab Mitte bis Ende November und das Farb-Multifunktionsgeräte zum Jahreswechsel. (mje)
'Netzwerk-Newsletter' bestellen!

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: