Z800: UMTS-Handy von Panasonic

Mit dem Z800 hat Panasonic bei der PT/Expo Comm China 2004 in Beijing sein erstes UMTS-Handy für den internationalen Markt vorgestellt.

Bislang galt Panasonic als Hauslieferant für den 3G-Service von NTT DoCoMo. Der japanische Mobilfunkriese NTT DoCoMo bietet seit 2001 einen UMTS vergleichbaren Service in Japan an.

Das Klapphandy Z800 wurde bei der Messe noch im Prototypenstatus präsentiert. Das Mobiltelefon unterstützt UMTS, GSM und GPRS und funkt in die Frequenzen 900, 1800, 1900 und 2000 MHz und misst 96,5 × 49 × 26 mm bei 115 Gramm Gewicht.

Z800: Das erste UMTS-Handy von Panasonic für den internationalen Markt ist trotz großem Funktionsumfang noch handlich. Quelle: Panasonic

Es beherrscht WAP 2.0 sowie MMS und bringt einen E-Mail-Client mit. Das Haupt-Display stellt 176 × 220 Pixel bei 65.000 Farben dar. Das kleine Außen-Display zeigt auf 64 × 96 Pixeln 5600 Farben. Im Z800 ist eine 1,3-Megapixel-Kamera integriert, die mit Panasonics proprietärer Advanced Autofocus Funktion ausgestattet ist. Bluetooth, USB 2.0 und IrDA dienen der Kontaktaufnahme. Erweiterungen sind über einen Mini-SD-Card-Slot möglich. 40-stimmige Klingeltöne, Java, MIDP2.0 und CLDC1.1 zählen zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen. Panasonic hat zudem einen Musik-Player integriert, der mit Funktionen zum Download von Musikdateien gekoppelt ist. Zum Verkaufsstart des Handys machte Panasonic keine Angaben. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler