Wireless Japan 2004: TV und Radio für Mobile

Auf der Messe Wireless Japan 2004 wurden vor allem Produkte präsentiert, mit denen TV und Radio Einzug in die mobile Welt halten sollen.

Neben exotischen Fernbedienungen präsentieren die Hersteller vor allem Lösungen, um unterwegs Fernsehen zu empfangen. Das erste Gerät, das auf den Markt kommen soll, wurde dabei von der Mobile Broadcasting Co. (MBCO) vorgestellt. Die Firma plant über einen eigenen Satelliten an die Endgeräte sieben Video- und 30 Audiokanäle zu übertragen.

Es werden nicht wie sonst üblich tragbare Satellitenschüsseln verwendet, das Signal wird im 2,6-GHz-Frequenzband übertragen. Das Empfangsgerät schlägt dabei mit etwa 450 US-Dollar zu Buche, zusätzlich muss eine monatliche Gebühr bezahlt werden, die nach reinem Audioempfang und Komplettpaket gestaffelt ist. Bei den Videokanälen sind unter anderem MTV Japan und CNBC Nikkei vertreten, die Audiokanäle decken ein Spektrum von japanischen Popcharts über BBC World Service bis hin zu einheimischen Sendern ab.

Satellitenschüssel: Mobile Broadcasting stellt ein Gerät vor, dass über das 2,6 GHz Frequenzband Audio- und Videodaten von einem Satelliten empfängt. Quelle: IDG

Ein ähnliches System will die südkoreanische TU Media Corp anbieten, als Empfänger kommen Samsung-Handys mit integriertem Satellitenempfänger zum Einsatz. Aber auch japanische Firmen setzen beim Empfang von Radio und Fernsehen auf Handys. Die KDDI Corp, ein japanischer Netzbetreiber, stellt auf der Messe ein Gerät für digitales terrestrisches Radio vor. Basierend auf einem PDA kann das Gerät neben Radio auch andere Daten wie Videos empfangen. Für den Rückkanal zum Sender kann das Gerät eine Verbindung über das Handynetz aufbauen.

Der Prototyp von KDDI empfängt digitalen Audio- und Videocontent und kann einen Rückkanal zum Anbieter aufbauen. Quelle: IDG

Auch die Firmen Sanyo und NEC haben Prototypen von DVB-T-kompatiblen Handys vorgestellt, nennen aber keine konkreten Erscheinungstermine, laut Sanyo sollen die Geräte frühestens in einem Jahr Marktreife erlangen. In Japan können Handynutzer seit einiger Zeit bereits analoges Radio und Fernsehen empfangen und man wolle laut Sanyo erst die Entwicklung abwarten, da es noch zu früh für Prognosen sei. (maj/uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler