Winamp 2.9: Schlank und mit neuen Features

So schnell kann es manchmal gehen: Nach zwei kurz aufeinander folgenden Beta-Versionen ist jetzt bereits die Final-Version von Winamp 2.9 erschienen.

Auf der Website von Nullsoft, Entwickler des Multimedia-Players, finden sich derzeit nur Hinweise auf die im August 2002 erschienene Vorgängerversion 2.81. Auf den Download-Servern dagegen wird bereits die neue Version 2.90 angeboten. Dies berichtet die PC-Welt.

Seit der Beta 2 von Winamp 2.90 hat sich noch einiges getan. Die Entwickler preisen den neuen Standard-Skin an, bei dem sich das Aussehen des Players allerdings nur minimal verändert zu haben scheint. Neu hinzugekommen ist die Videowiedergabe-Unterstützung, bei der sowohl das von Nullsoft selbst entwickelte NSV- (Nullsoft Streaming Video) als auch Microsofts DirectShow-Schnittstelle unterstützt werden. Mit anderen Worten: Mit Winamp können alle Videodateien wiedergegeben, die auch der Windows Media Player wiedergeben kann.

Der Klassiker ist wieder da: Mit der 2.90er Version spendiert Nullsoft dem beliebten Winamp 2 auch die Möglichkeit zur Videowiedergabe.

Ebenfalls hinzugekommen ist in der Version 2.90 die Library-Funktion, mit der der Anwender - Winamp 3 lässt grüßen - seine Musiksammlung und seine Playlists verwalten kann. Hier finden sich auch praktische Funktionen, wie beispielsweise die Möglichkeit, gleichzeitig die MP3-Tags von mehreren MP3-Dateien in einem Rutsch zu verändern.

Der PCM-Equalizer wurde runderneuert und enthält jetzt ebenfalls einen komplett neuen Programmcode, der von 4Front Technologies kommt. Damit soll die Qualität bei der Wiedergabe um einiges verbessert worden sein.

Winamp 2.90 steht wie üblich in drei Varianten zum Downloadbereit: Full, Standard und Lite. Der Download von Winamp 2.90 Full beträgt 2,3 Megabyte. Der Download der Standardversion beträgt 1,5 Megabyte, die Lite-Variante "wiegt" 560 Kilobyte. (PC-Welt/ala)