VMware GSX Server 3.1 unterstützt 64-Bit-Systeme

Die Emulations-Software VMware GSX Server 3.1 unterstützt in der neuen Version mehr Betriebssysteme und bietet eine experimentelle Unterstützung für 64-Bit Architekturen.

VMware ermöglicht es, auf einem System mehrere virtuelle Betriebssysteme als so genannte "Gäste" (Guests) zu installieren und zu testen. In der neuen Version des GSX Servers werden zusätzlich Microsoft Longhorn Beta und Solaris x86 in den Versionen 9 und 10 unterstützt. Ebenfalls neu ist die Unterstützung von 64-Bit-Architekturen, die laut VMware aber noch experimentell ist.

VMware GSX Server 3.1: Rudimentäre Unterstützung für 64-Bit Architekturen. Quelle: IDG

Die Software wurde auf einem Opteron-System mit vier CPUs und Red Hat Advanced Server 3.0 (64-Bit) von den Kollegen der InfoWorld erfolgreich getestete. Nur das webbasierte Management-Interface habe ab und zu Probleme beim Aufruf von Bibliotheken gemacht.

Allerdings lassen sich im Moment nur 32-Bit-Guests installieren, die jeweils nur auf einen Prozessor zugreifen können. Hyperthreading bleibt den Guest-Installationen ebenfalls verwehrt. 64-Bit-Systeme können nicht als Guest eingebunden werden. Mit der beginnenden Unterstützung von 64 Bit will sich VMware einen Vorsprung gegenüber seinen Konkurrenten wie Microsofts Virtual PC sichern. (maj/uba)

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Client Server

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads