VIA präsentiert Cluster-Server-Plattform auf Basis von Mini-ITX Mainboards

Der taiwanische Chipsatz-Hersteller VIA Technologies stellt die VIA Cluster-Server-Plattform vor. Das Referenzdesign für einen High Density Server beruht auf Dual-VIA-Eden-N-Prozessor-basierten VIA VT310-DP Mini-ITX Mainboards.

Das VIA-Cluster-Server-Platform-Referenzdesign mit bis zu 64 x 1 GHz Prozessoren in einem 16U-Server-Design umfasst Niedrigprofil-1U-Einheiten mit jeweils zwei VIA VT310-DP Mini-ITX Mainboards. Die Mainboards jeder 1U-Einheit können als zwei einzelne Server Nodes betrieben werden. Laut VIA verbraucht die Cluster-Server-Plattform mit den lüfterlosen 1GHz-VIA-Eden-N-Prozessoren etwa 1 Kilowatt en elektrischer Leistung. Damit soll dieses System führend in seiner Klasse beim Performance-pro-Watt-Verhältnis sein.

Pizzabox: Eine 1U-Einheit enthält zwei VIA VT310-DP Mini-ITX Mainboards, die als zwei einzelne Server Nodes betrieben werden .
Pizzabox: Eine 1U-Einheit enthält zwei VIA VT310-DP Mini-ITX Mainboards, die als zwei einzelne Server Nodes betrieben werden .

Das VIA VT310-DP Mini-ITX in einem 1U-Gehäuse entsprechend dem Cluster-Referenzdesign ermöglicht die Installation von 3,5-Zoll-IDE/SATA-Laufwerken. Damit soll sich in Kombination mit entsprechender Middleware das Referenzdesign für alle Cluster-Konfigurationen, einschließlich Hochleistungs-, Hochverfügbarkeits- und Load-Balancing-Systemen eignen.

Darüber hinaus ermöglicht die VIA PadLock Security Engine, die in jeden VIA-Eden-N-Prozessor integriert ist, die Nutzung eines Quantum-basierten Zufallsgenerators und AES-Verschlüsselung auf Militär-Niveau. Damit erhalten Entwickler die nötigen Tools, um Daten in Echtzeit abzusichern, ohne die Prozessorleistung spürbar zu beeinträchtigen. (hal)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Client/Server

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema