Tunebite 4 drückt aufs Tempo

RapidSolution hat Tunebite 4 angekündigt. Die Software stellt sicher, dass Verbraucher frei vom DRM-Kopierschutz rechtmäßig erworbene Audio- und Videodateien auf jedem Abspielgerät verwenden können.

RapidSolution will mit Tunebite den „mündigen Verbraucher in seinem Bestreben unterstützen, rechtlich einwandfrei online erworbene Audio- und Videodateien frei von Kopierschutz auf allen Endgeräten abspielen zu können.“ Hierzu spielt Tunebite Musik, Hörbücher und Videos mit der vom Kopierschutz zugelassenen Wiedergabesoftware ab, nimmt gleichzeitig wieder auf und speichert die Daten als Privatkopie in einer neuen Datei ab.

Tunebite 4 kopiert DRM-geschützte Musik, Hörbücher und Videos durch legale Wiederaufnahme. (Abb.: RapidSolution)
Tunebite 4 kopiert DRM-geschützte Musik, Hörbücher und Videos durch legale Wiederaufnahme. (Abb.: RapidSolution)

Tunebite 4 kann nun mehrere kopiergeschützte Audiodateien parallel aufnehmen und multipliziert damit die Verarbeitungsgeschwindigkeit. Im Vergleichstest von zehn kopiergeschützten WMA-Musikstücken mit einer durchschnittlichen Spieldauer von vier Minuten verkürzt sich der vollautomatische Verarbeitungsvorgang auf knapp drei Minuten. Mit der Vorgängerversion dauerte dieser 12,5 Minuten. In beiden Fälle wurde ein 3,2 Gigahertz schneller PC eingesetzt.

Für die Konvertierung von kopiergeschützten Musikdateien und Hörbuchdateien eignet sich Tunebite 4 Premium. Das Produkt unterstützt die Kopierschutzformate WMA, M4P, M4B sowie AA/AAC. Tunebite 4 Platinum konvertiert zusätzlich Videos in den kopiergeschützten WMV- und M4V-Formaten.

Tunebite 4 verfügt nun mit WAV neben MP3, WMA und OGG über ein weiteres Audio-Ausgabeformat. ID3-Tags, Coverbilder und Liedtexte werden jetzt neu von einem Suchagenten hinzugefügt und können mit einem Editor bearbeitet werden. Mit dem integrierten Miniplayer lassen sich Musikstücke anhören und die automatisch eingefügten Coverbilder und Liedtexte ansehen.

Neu in allen Tunebite-Editionen ist die CD-Brennfunktion. Mit wenigen Klicks lassen sich nun aus der kopierten Musik Audio- und MP3-CDs brennen. Mit der ebenfalls neuen Synchronisationsfunktion kann der User Apple iPod, MP3-Player, PDAs und Handys verwalten und die fertigen Musikstücke, Hörbücher und Videos übertragen.

Ein Klingeltongenerator generiert aus den kopierschutzbefreiten Musikstücken kostenlose Handyklingeltöne in den Standardformaten. Damit will der Anbieter Jugendliche und Kinder vor der Abzocke durch Klingelton-Abos bewahren. Rechtzeitig zur Einführung von Windows Vista für Privatanwender wird Tunebite auch mit einem kostenlosen Update für Vista-Anwender verfügbar sein. (Detlef Scholz)