Toshiba stellt den "Gigabeat" gegen Apples iPod

Toshiba hat mit dem Gigabeat einen MP3-Player mit wechselbarer 1,8-Zoll-Festplatte vorgestellt. Auf die mobile 5-GByte-Platte im PC Card-Gehäuse passen rund 1000 MP3-Titel mit 128 KBit/s.

Daten nimmt der Player über ein USB 2.0-Interface auf. Der Inhalt einer CD soll so laut Toshiba in etwa 30 Sekunden überspielt sein. Die Festplatte lässt sich wahlweise aber auch in Notebooks mit PC Card-Slot (Typ II) stecken.

Gigabeat: Toshiba bringt einen MP3-Player, der mit seinem Festplatten-Konzept dem iPod von Apple ähnelt.

Der Gigabeat ist mit dem iPod von Apple vergleichbar; bei Maßen von 7,2 x 2,2 x 11,2 Zentimeter ist der Player aber etwas länger als das Apple-Gerät, verantwortlich dafür ist der Wechselschacht für die Platte. Auch beim Gewicht hat der iPod mit 185 Gramm gegenüber dem Gigabeat mit 235 Gramm Vorteile. Das Display des Toshiba-Gerätes kann 160 x 120 Pixel darstellen.

Toshiba will den Player vorerst in Japan verkaufen. Der Preis beträgt dort 402 US-Dollar für den Player mit 5-GByte-Platte. Geplant ist die Markteinführung in den USA und Europa zwar, ein Datum gibt es dafür aber noch nicht. (uba)