Toshiba: Preiswertes Business-Notebook

Mit dem neuen Modell der Tecra-A2-Reihe will Toshiba insbesondere Anwender in kleinen und mittelständischen Unternehmen adressieren. Das 15-Zoll-Centrino-Notebook ist ab 1549 Euro erhältlich.

Das neue Tecra A2 basiert auf einem Pentium M 715 (1,5 GHz, 2 MByte L2-Cache). Ab Werk ist das Gerät mit 512 MByte DDR-SDRAM ausgestattet, maximal sind 2 GByte möglich. Das 15-Zoll-Display des Tecra A2 arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Die Ansteuerung übernimmt der integrierte Intel-Chipsatz 855 GME. Als Massenspeicher setzt Toshiba auf eine 40-GByte-Festplatte. Das Tecra A2 bringt in dieser Ausstattung 2,7 kg auf die Waage und misst 338 x 274 x 27/38 mm.

Business-Modell: 15-Zoll-XGA-Display und Pentium M 715 kennzeichnen das neue Toshiba Tecra A2.

Gemäß der aktuellen Centrino-Plattform funkt das Tecra 2 im WLAN nach 802.11b/g. Kabelgebunden kommuniziert das Notebook per Fast-Ethernet oder Modem (V.90). Zur Peripherie nimmt das Gerät über zwei USB-2.0-Schnittstellen Kontakt auf, darüber hinaus ist noch ein paralleles Interface an Bord. Die Laufzeit des Li-Ion-Akkus gibt Toshiba mit 3,7 Stunden an. Als Betriebssystem kommt Windows XP Professional zum Einsatz. Die optionale Docking-Station passt auch für Modelle der Tecra Mx, Portege Mxx und Satellite Pro 6xxx von Toshiba.

Das neue Tecra-A2-Modell ist ab sofort für 1549 Euro im Fachhandel erhältlich. Toshiba gewährt auf das Notebook eine zweijährige internationale Garantie. Optional lässt sich diese auf bis zu fünf Jahre erweitern. Einen Test von 15-Zoll-Notebooks für den professionellen Einsatz finden Sie Im Vergleich: Centrino-Notebooks mit 15-Zoll-Display. Grundlegendes zur Centrino-Plattform finden Sie in den Artikeln Intel Centrino im Detail und Test: Pentium M 735 "Dothan". (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise und Händler