Toshiba-Notebook auf Centrino-Basis

Toshiba erweitert seine Tecra-S1-Serie für den professionellen Einsatz um ein Modell mit Pentium-M 1,4 GHz und 15-Zoll-TFT-Display.

Der Intel-Centrino-Plattform entsprechend basiert das Notebook auf Intels 855-Chipsatz und dem dazugehörigen WLAN-Modul. Um die Ansteuerung des 15-Zoll-Displays kümmert sich ein ATI Radeon 9000. Das 2,9 kg schwere Gerät kommt serienmäßig mit 256 MByte Arbeitsspeicher, maximal dürfen es 2 GByte sein.

Mittelklasse: Das neue Modell der Tecra-S1-Serie kommt mit Pentium-M 1,4 GHz und 15-Zoll-TFT-Display.

In Sachen Laufzeit verspricht Toshiba mit dem serienmäßigen Lithium-Ionen-Akku etwas über 5 Stunden. Optional ist ein zweiter zusätzlicher Akku verfügbar. Für die Peripherie stehen drei USB-2.0-Ports zur Verfügung, dort findet auch das optionale USB-Diskettenlaufwerk Anschluss. Zur Grundausstattung zählt ein CD-RW/DVD-ROM-Drive. Bei der Tecra-Serie garantiert Toshiba eine Plattformstabilität von 12 Monaten. Das neue Tecra-S1 ist ab sofort zu Preisen ab 2399 Euro inklusive einer dreijährigen Garantie verfügbar.

Grundlegendes zur Intel Centrino-Plattform finden Sie hier, einen ausführlichen Test des Pentium-M können Sie ebenfalls bei tecCHANNEL nachlesen. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise & Händler