SYSTIMAX besteht Test von 10 Gbit/s über 100 Meter Cat 6A Kupferkabel

SYSTIMAX, der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter von Verkabelungslösungen, hat die Anforderungen für die neue IEEE 802.3an-2006 für das kupferbasierte 10GBASE-T mit seiner GigaSPEED X10D-Lösung erfüllt. Die Tests fanden in den Laboratorien von Solarflare im kalifornischen Irvine statt.

Solarflare war im August 2006 der erste Chip-Anbieter, der standardkonforme 10GBASE-T-Musterexemplare für eine Kabellänge von 100 Metern an seine Kunden ausliefern konnte. Die vor kurzem veröffentlichte Norm IEEE 802.3an-2006 für 10GBASE-T legt fest, dass alle 10GBASE-T-Chips bei Verwendung von Kabeln der Kategorie 6A eine Übertragungsdistanz von 100 Meter erreichen müssen.

Worst Case: Das Testkabel ist rundherum von Störkabeln umgeben. (Quelle: SYSTIMAX)
Worst Case: Das Testkabel ist rundherum von Störkabeln umgeben. (Quelle: SYSTIMAX)

Die 100 Meter lange SYSTIMAX GigaSPEED X10D UTP-Übertragungstrecke wurde dabei inklusive vier Steckverbindern getestet, um den realitätsnahen Einsatz von zwei Patchkabeln in der Übertragungsstrecke zu berücksichtigen. Zum Test wurde die„6-um-1“-Konfiguration verwendet, bei der sechs störende Kabel rund um das zu testende Kabel ebenfalls mit 10 Gbit/s beschickt werden. Trotz dieser Worst-Case-Umgebung für Alien Crosstalk sollen laut SYSTIMAX selbst bei der vollen Streckenlänge von 100 Metern keinerlei Fehler festgestellt worden sein.

Test mit Patchkabeln: In die Teststrecke sind auch zwei GigaSPEED X10D Patchkabel integriert. (Quelle: SYSTIMAX)
Test mit Patchkabeln: In die Teststrecke sind auch zwei GigaSPEED X10D Patchkabel integriert. (Quelle: SYSTIMAX)

„Die Möglichkeit, ein 10-Gbit/s-Ethernet über UTP-Kupferverkabelungen zu betreiben, markiert den Beginn einer neuen Ära von Ethernet-Technologien“, erläutert Luc Adriaenssens von SYSTIMAXs Muttergesellschaft CommScope. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass 10Gbit/s-Ethernet über UTP-Kabel rasch Wirklichkeit wird.“ „Die 10GBASE-T-Norm ist nun verabschiedet. Wir erwarten daher, dass der Markt für 10Gbit/s-fähige TP-Kupferverkabelungslösungen zu einem Massenmarkt wächst – ähnlich wie die Entwicklung bei der Einführung der 100-MBit/s-und 1-GBit/s-Normen“, fügt Adriaenssens hinzu. (ala)