Sony Digicam speichert auf CD-RW

Sony stellt mit der CDMavica MVC-CD200 und -CD300 erstmals Digitalkameras vor, die ihre Bilder auf wiederbeschreibbaren CD-RW-Medien speichern können. Die Rohlinge mit 8 cm Durchmesser fassen 156 MByte und lassen sich laut Hersteller bis zu 200-mal überschreiben.

Neben CD-RWs können die CDMavicas auch auf CD-R-Medien zurückgreifen. Für die einmal beschreibbaren Rohlinge hat Sony mit der MVC-CD1000 bereits seit Herbst 2000 eine Digitalkamera im Angebot.

Die neuen CDMavicas weisen gegenüber der Vorgängerversion eine wesentlich kompaktere Bauweise auf. In der MVC-CD300 findet sich ein 3,34-MegaPixel-CCD, der maximale Auflösungen von 2048x1536 Pixel erlaubt. Der MVC-CD200 hat Sony einen 2,1-MegaPixel-Chip spendiert. Die Kameras besitzen einen 3fach optischen und 6fach digitalen Zoom. Makroaufnahmen sind ab 4 Zentimetern Abstand möglich. Neben normalen Standbildern können die CDMavicas MPEG-Videosequenzen mit einer Bildwiederholrate von 16,6 fps und einer Länge von 4 Minuten aufnehmen. Die Auflösung beträgt dabei 160x112 Bildpunkte. Bei der höheren Auflösung von 320x240 Pixel sinkt die Framerate auf acht Bilder pro Sekunde.

Sony CDMavica: Die Digitalkamera speichert ihre Bilder auf wiederbeschreibbaren CD-RW-Medien im 8-cm-Format.

Auf der Rückseite der Kamera dient ein 2,5-Zoll-LCD als Sucher. Typisch für Sony ist, dass sich alle Funktionen über ein Jog-Dial einstellen lassen. Die Bilddaten auf den CD-RWs schreibt die CDMavica im standardisierten UDF-Format. Nach dem Finalisieren können die Daten in jedem multireadfähigen CD-ROM-Laufwerk gelesen werden. Alternativ kann die Kamera ihre Daten über die USB-Schnittstelle per Kabel übertragen.

Sony hat die CDMavicas mit der Info-Lithium-Technologie ausgerüstet. Damit zeigt die Kamera minutengenau die verbleibende Restlaufzeit des Lithium-Ionen-Akkus an. Diese geben die Hersteller mit bis zu 75 Minuten an.

Zum Lieferumfang der Digitalkameras zählen neben Akku, Ladegerät, AV- und USB-Kabel noch eine Bildbearbeitungs- und Brennersoftware sowie ein CD-R- und CD-RW-Medium im 8-cm-Format. Der Preis für eine CD-RW im 8-cm-Format beträgt laut Sony 15 Mark. Umgerechnet ergibt das nur 10 Pfennig pro MByte. Damit sind die CDMavicas zumindest im Medienpreis wesentlich günstiger als Digitalkameras mit anderen Speicherkonzepten.

Die MVC-CD200 selbst schlägt mit 2299 Mark zu Buche, für die MVC-300 sind 2899 Mark fällig. Lieferbar sind beide Kameras ab Juni 2001. (cvi)