Seagate: 1-Zoll-Platten für mobilen Einsatz

Seagate stellt mit seiner Festplattenserie ST1 neue portable Speichermedien vor. Die 1-Zoll-Platten mit bis zu 5 GByte Kapazität sollen besonders robust sein und in mobilen Geräten Verwendung finden.

Die ST1-Serie soll mit Maßen von 42,8 x 36,4 x 5 mm bei 19 Gramm Gewicht insbesondere den Ansprüchen von Pocket-Playern genügen. So verhindere eine RunOn getaufte Technologie Aussetzer, die durch Bewegungen beim Joggen oder Gehen entstehen können. RunOn soll dabei automatisch auf Erschütterungen reagieren und den Lesekopf in der Spur halten. Eine G-Force genannte Technologie zieht zudem die Köpfe nach dem Abschalten des Geräts von der Platter zurück.

Kleine ganz groß: Die ST1-Serie von Seagate bringt im 1-Zoll-Festplattensegment Kapazitäten bis zu fünf GByte.

In dieser Parkstellung sollen auch Stürze der Platte nichts anhaben können. Die Mini-Platten haben wie die großen Laufwerke einen Zwischenspeicher von 2 MByte. Die ST1-Platten kommen laut Hersteller im dritten Quartal mit Kapazitäten von 2,5 GByte und 5 GByte auf den Markt. Laut Seagate wäre dies die derzeit größte Kapazität, die es im Mini-Plattensegment gibt. Ein Preis wurde nicht genannt.

CF-Konkurrenz: Die Platte im Compact-Flash-Gehäuse soll den Flash-Speichern Konkurrenz machen.

Seagate bringt auch eine Version, die mit der Compact-Flash-Schnittstelle kompatibel ist. Sie ist vor allem für den Einsatz in Digitalkameras gedacht. Laut Seagate soll der Preis für die im Sommer erscheinenden Compact-Flash-Platten Medien deutlich unter den Kosten für vergleichbaren CF-Speicher liegen. (mja/uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise und Händler