Samsung liefert DDR400-Muster aus

Samsung Electronics liefert Muster von DDR400-SDRAMs aus. Speicherchips mit 128 und 256 MBit stehen laut Hersteller ab sofort zur Verfügung.

Schon Anfang des Jahres seien erste Muster der neuen DDR-400-SDRAMs an Firmen wie SiS, VIA und NVIDIA gegangen, teilte Samsung mit. Im zweiten Quartal 2002 rechnet Samsung mit Boards, die DDR-400-Chips unterstützen. Dem Konsumenten räumt Samsung noch Bedenkzeit bis Q3 ein, dann werde die Nachfrage nach diesen Produkten einsetzen.

DDR-400-Modul aus dem Hause Samsung - dem schnellen Speicher fehlt nur noch die Spezifikation.

Drew Henry, Senior Director des Platform Product Marketing von NVIDIA glaubt, dass die Kombination der DDR-400-SDRAM-Speicher von Samsung und des TwinBank-Dual-Channel-Memory-Interface von NVIDIAS nForce die höchste Systemleistung und die höchste Grafik-Performance in die PCs bringt. Laut Shing Wang, Senior Vice President von SiS profitieren die Kunden von der Integration der DDR-400-SDRAMs und der SiS648-Chipset-Technologie.

Auch Richard Brown, Marketing-Direktor bei VIA Technologies erhofft sich durch die "50 Prozent mehr Bandbreite als die Mainstream-DDR-266-Speicher" eine "dramatische Verbesserung der Systemleistung" und eine entsprechend starke Nachfrage. Bei der CeBIT zeigte VIA bereits einen DDR400-Chipsatz für den Pentium 4, wir berichteten. Auch SiS hatte in Hannover einen DDR400-Prototypen dabei.

Wegen der 2003 anstehenden Einführung von DDR-II gehen die Meinungen über das Schicksal von DDR-400 als letzten Vertreter der ersten DDR-SDRAM-Generation allerdings auseinander. Die Taktfrequenz von 200 MHz (400 MHz durch Nutzung beider Taktflanken) sei nur durch erheblichen Aufwand zu erreichen. Außerdem fehlt für DDR-400-Moule immer noch die Spezifikation von der JEDEC. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Report Die Zukunft von DDR-SDRAM.

Samsung selbst sieht sich als Vorreiter in der Speichertechnologie: Man habe im Jahr 2000 als erster Hersteller die Serienfertigung von DDR266-SDRAMs aufgenommen und im August letzten Jahren ebenfalls als erste Firma die Stückzahlfertigung von DDR333-SDRAMs gestartet. Bei DDR333 beansprucht Samsung einen Marktanteil von über 50 Prozent für sich. (uba)