Samsung: Centrino-Leichtgewicht Q30plus

Samsung hat dem knapp über 1 kg schweren 12-Zoll-Notebook Q30 eine technologische Frischzellenkur verpasst. Das Q30plus basiert jetzt auf der Centrino-Generation Sonoma.

Samsung hatte das Q30 Anfang 2005 in den Markt eingeführt, einen ausführlichen Test finden Sie hier. Das knapp über 1 kg wiegende Notebook basierte bei Einführung auf Intels 855GM-Chipsatz. Als Q30plus tritt das Notebook nun mit dem 915GM-Chipsatz auf. Das bringt weitere Änderungen mit sich, die 1280 x 768 Bildpunkte des 12,1-Zoll-Displays steuert nun die integrierte Grafik GMA900 an. Bisher war Intels Extreme 2 dafür zuständig.

Samsung Q30plus: Das 12,1-Zoll-Display des rund 1 kg schweren Notebooks arbeitet mit 1280 x 768 Bildpunkten. (Quelle: Samsung)
Samsung Q30plus: Das 12,1-Zoll-Display des rund 1 kg schweren Notebooks arbeitet mit 1280 x 768 Bildpunkten. (Quelle: Samsung)

Als Prozessor findet nun ein Pentium M 753 (ULV, 1,2 GHz) Verwendung, bei Einführung kam ein Pentium M 733 zum Einsatz. Intels jüngst vorgestellte Centrino-Generation Napa bietet bis dato keine ULV-Versionen der Prozessoren mit vergleichbarem TDP-Wert. Damit bleibt entsprechenden Notebook-Leichtgewichten nur die Pentium-M-Motorisierung. Die CPU hat beim Q30plus unverändert auf 512 MByte Arbeitsspeicher Zugriff, statt DDR-400 kommt jetzt allerdings DDR2-400 zum Zuge. Die integrierte 1,8-Zoll-Festplatte bietet eine Kapazität von 60 GByte. Beim externen optischen Laufwerk handelt es sich um einen Multiformat-DVD-Brenner. Wie bisher bietet Samsung das Q30plus in zwei optischen Varianten an: die Ausführung in Silber ist für 2399 Euro erhältlich, das rubinrote Modell soll 2499 Euro kosten. (mje)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Notebooks

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Notebooks