RSS-Nutzer besuchen Webseiten deutlich öfter

Wer den RSS-Feed einer Seite abonniert hat, besucht diese deutlich öfter. Das hat eine Analyse von Nielsen//NetRatings ergeben.

Die Marktforscher von Nielsen//NetRatings bestätigen, was Blogger und News-Seiten bereits geahnt haben: RSS-Abonnenten besuchen eine Webseite deutlich häufiger als Leser, die den Newsticker nicht nutzen. Im Schnitt kommen die RSS-Nutzer drei Mal häufiger auf die Webseite als normale Surfer.

Als Hauptgrund, weshalb Surfer RSS-Feeds nutzen, gibt Jon Gibs, Senior Research Manager bei Nielsen//NetRatings, Bequemlichkeit an. Sobald die Technologie einmal genutzt wird, lassen sich schnell neue Inhalte hinzufügen. Damit kann der News-hungrige Surfer schnell auf eine Vielzahl an Informationen zugreifen. Durchschnittlich besuchen die RSS-Leser 10,4 Webseiten, Nicht-RSS-Nutzer sehen sich im selben Zeitraum 3,4 Webseiten an.

Immer informiert: Ein RSS-Reader wie Thunderbird hält Sie auf dem Laufenden und teilt Ihnen sofort mit, wenn auf einer abonnierten Seite neue Inhalte hinterlegt werden.
Immer informiert: Ein RSS-Reader wie Thunderbird hält Sie auf dem Laufenden und teilt Ihnen sofort mit, wenn auf einer abonnierten Seite neue Inhalte hinterlegt werden.

Ein weiterer Effekt wäre, dass die RSS-Abonnenten Seiten aus ihren Feeds regelmäßiger besuchen würden. Die Top20 der Nachrichtenseiten würden von der RSS-Gruppe etwa drei Mal häufiger besucht als von der Kontrollgruppe ohne Feed. Interessant ist, dass die Seiten außerhalb der Top20 im Vergleich etwa vier Mal häufiger besucht werden, die kleineren Seiten profitieren also deutlich von RSS.

Ungefähr 83 Prozent der Nutzer seien sich außerdem der RSS-Technik gar nicht bewusst, setzen sie aber dennoch ein. Ein Beispiel dafür ist MyYahoo!, dort lassen sich die Inhalte einfach zusammenstellen, ohne dass der Benutzer mit RSS selbst in Berührung kommt. Beispiele für externe RSS-Reader wären der Feedreader oder Mozilla Thunderbird-Mail Client. Nutzer von Firefox haben es noch einfacher - der Browser bringt die Unterstützung für RSS gleich mit. Eine gute Anlaufstelle mit Tipps rund um die RSS-Feeds finden Sie beim RSS-Blogger oder im RSS-Verzeichnis.

Wie Sie Ihre Webseite mit den nützlichen News-Feeds ausstatten, zeigen wir Ihnen im Artikel "Workshop: Headlinefeeds mit RSS".
tecChannel.de bietet ebenfalls zu sämtlichen News-Bereichen einen eigenen RSS-Feed an. Sie finden die notwendigen Adressen hier. (mja)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Internet

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Internet