Pretec bringt SD-Card mit 4 GByte

Pretec Electronics hat erste Muster einer SD-Card mit vier GByte ausgeliefert. Im August soll die Serienproduktion beginnen.

Die SD-Cards entsprechen der SD-Spezifikation 1.1 mit einer Transferrate von bis zu 20 MByte/s. Pretec ist eine Tochtergesellschaft der taiwanischen C-One Technology Corporation. Derzeit sind SD-Cards mit Kapazitäten von bis zu zwei GByte erhältlich. Das 4-GByte-Modell ist aus 16 GBit Nand-Flash-Chips aufgebaut.

In den USA soll der Preis zur Einführung bei stolzen 699 US-Dollar liegen. Pretec beansprucht für sich, das erste Unternehmen zu sein, das eine 4-GByte-Karte ausliefern kann.

4 GByte auf einer Karte: Pretec bringt die nach eigenem Bekunden erste SD-Card mit dieser Kapazität auf den Markt. (Quelle: Pretec)
4 GByte auf einer Karte: Pretec bringt die nach eigenem Bekunden erste SD-Card mit dieser Kapazität auf den Markt. (Quelle: Pretec)

Ankündigungen gibt es allerdings auch von anderen Speicherspezialisten. Die taiwanische ATP Electronics etwa verspricht ein 4-GByte-Modell im vierten Quartal.

Laut der SD Card Association sind weitere Kapazitätssprünge bei SD-Cards geplant. Ein 8-GByte-Modell sei in Planung. Ein Datum für das Erscheinen gibt es derzeit aber nicht. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Speicherkarten

Preise und Händler