Pioneer stellt DVD-R/-RW-Brenner für PCs vor

Pioneer hat bei der CEATEC Elektronik Messe in Japan den Prototypen eines DVD-R/-RW-Laufwerks für PCs gezeigt. Das als Weltneuheit angepriesene Laufwerk soll bei der Comdex im Herbst vorgestellt werden und Anfang 2001 auf den Markt kommen.

Viele Informationen zum Prototypen hat Pioneer nicht Preis gegeben. Der DVD-Brenner unterstütze das Write-Once-DVD-R-Format und das Rewritable DVD-RW Format. Als Medien kommen laut Pioneer Single-Sided DVD-R Disks mit bis zu 3,95 GByte und Single-Sided DVD-RW Disks mit bis zu 4,7 GByte zum Einsatz. Die Disks sind damit mit den Spezifikationen des DVD-Forums in Übereinstimmung. Das DVD-RW-Format mit 4,7 GByte entspricht einer einseitig beschriebenen Video-DVD.

Das DVD-R/-RW für PCs von Pioneer stellt eine Weltneuheit dar. Zumindest sagen das die japanischen Schriftzeichen auf dem Produktschild aus.

Pioneer gibt mit dem DVD-R/-RW-Laufwerk die bislang geübte Zurückhaltung zur wiederbeschreibbaren DVD auf und setzt ganz auf DVD-RW. Pioneer hat mit diesem Format bereits ein Konsumergerät in Japan vorgestellt.

Die Industrie spaltet sich in drei Lager, was wiederbeschreibbare DVD-Formate betrifft. Panasonic setzt auf DVD-RAM, Hewlett Packard, Sony und Ricoh auf DVD+RW und Pioneer auf DVD-RW. Wer das Rennen macht, ist noch offen. Sony beispielweise kündigt seit Jahren ein Produkt mit DVD+-RW an. (uba)