Nokia stellt Video-Handy 3650 vor

Nokia hat in Marseille mit dem Modell "3650" ein Handy mit integrierter Kamera (Auflösung 640 x 480 Pixel) für Foto- und Video-Aufnahmen vorgestellt. Das Mobiltelefon funktioniert dank Triband-Technik auch in den USA, es wird allerdings erst im ersten Quartal 2003 zu einem Preis von rund 500 Euro verfügbar sein.

Die Wiedergabe der Video-Clips auf dem Farb-Display des Nokia 3650 (Auflösung 176 x 208 Pixel bei 4096 Farben) erfolgt über den mitgelieferten "RealOne Player". Weitere Features sind MMS, E-Mail-Anwendungen und ein XHTML-Browser. Optional ist eine Bluetooth-Erweiterung erhältlich. Als Triband-Gerät unterstützt das Handy neben den Netzen GSM 900 und 1800 auch 1900. Somit ist es das erste Nokia-Mobiltelefon mit integrierter Kamera, das auch auf dem nordamerikanischen Markt verfügbar sein wird.

Multimedial: Das Nokia-Handy 3650 kommt mit eingebauter Kamera für Foto- und Video-Aufnahmen.

Auf dem 3650 ist das Symbian-Betriebssystem installiert. Die Bedienung der Nokia-eigenen "Series-60"-Benutzeroberfläche erfolgt über eine kreisrunde Tastatur, die einer klassischen Wählscheibe ähnelt. Das Handy wiegt 130 Gramm und verfügt über einen Speicher von 4 MByte, der sich durch Speicherkarten erweitern lässt. Nach Angaben von Nokia erreicht das 3650 eine Sprechzeit von bis zu vier Stunden und eine Standby-Zeit von maximal acht Tagen. (jma)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise & Händler