Neue Farb-LED-Drucker von Oki

Oki erneuert und erweitert seine Produktpalette an Farbseitendruckern. Alle neu vorgestellten Modelle bieten einen speziellen Fotomodus.

Der C3200 löst den bisherigen C3100 ab und druckt zwölf Seiten pro Minute in Farbe und deren 20 in Schwarzweiß. Der Drucker arbeitet Host-basiert und ist ab Werk mit 32 MByte Speicher ausgerüstet. Anders als beim Vorgänger ist jetzt auch eine Netzwerkversion als C3200n erhältlich. Diese bringt neben dem Ethernet-Interface auch ein LC-Display mit. Beide Modelle sind mit einer 300-Blatt-Papierkassette und einer 100-Blatt-Multifunktionszufuhr ausgestattet. Tonerkassetten bietet Oki in Kapazitäten für 1500 und 3000 Seiten an. Die Bildtrommel soll 14.000 Seiten überstehen.

Oki C5250n: Der GDI-Drucker für kleine Arbeitsgruppen erreicht beim Farbdruck eine Seitenleistung von 16 Seiten pro Minute. (Quelle: Oki)

Mit der 5000er Serie adressiert Oki kleine Arbeitsgruppen, die Druckerfamilie besteht jetzt aus vier Modellen. Allen gemein ist die Druckleistung von 16 Seiten/Minute im Farbbetrieb und 24 Seiten/Minute beim SW-Druck. Der C5250n und die Duplex-Variante C5250dn arbeiten Host-basiert und kommen serienmäßig mit 96 MByte Speicher. Der C5450n und dessen Duplex-Version C5450dn verstehen sich auf Postscript und PCL, beide haben ab Werk 128 MByte Speicher an Bord. Alle vier Modelle kommen serienmäßig mit integriertem Ethernet-Interface und einer Papierkassette mit 830 Blatt Kapazität.

Beim neuen Oki-Fotomodus, den alle Neuvorstellungen bieten, wird das zu druckende Bild hinsichtlich Bildobjekten und Hintergrund analysiert. Dementsprechend werden unterschiedliche Bildverarbeitungsprozesse auf einzelne Bildbereiche angewandt, um eine optimierte Darstellung zu erreichen.

Die neuen Farbdrucker sind ab Mai 2005 zu folgenden Preisen erhältlich: C3200 (405 Euro), C3200n (463 Euro), C5250n (718 Euro), C5250dn (892 Euro), C5450n (1020 Euro) und C5450dn (1147 Euro). Auf alle Geräte gewährt Oki eine dreijährige Garantie inklusive Next-Day-Vor-Ort-Service. Einen Vergleich von Farblasern der Einstiegsklasse finden Sie in dem Artikel Test: Preiswerte Farblaser. Einen Test von expliziten Netzwerkdruckern bietet Ihnen der Beitrag Im Vergleich: Farblaser fürs Netz. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Farblaser

Preise und Händler