Neue Business-Notebooks von HP

Hewlett Packard erweitert seine Notebook-Linie um drei Modelle. Zwei Business-Notebooks sowie eine mobile Workstation ergänzen die bestehenden Produkte.

Die beiden Business-Notebooks HP Compaq nc6000 und nc8000 unterscheiden sich in den Abmessungen und der Ausstattung. Beide Geräte sind mit Pentium-M-Prozessoren bis 1,8 GHz verfügbar. Das kleinere nc6000 ist mit einem 14-Zoll-Display ausgestattet, das von einem ATI Mobility Radeon 9600 angesteuert wird. Je nach Ausstattung hat dieser Zugriff auf 32 oder 64 MByte Speicher. Für das nc6000 stehen Festplatten von 30 bis 80 GByte zur Auswahl. Das Notebook bringt 2,3 kg auf die Waage und ist rund 3,2 cm hoch. Etwas voluminöser ist das nc8000 mit einem Gewicht von 2,9 kg und einer Höhe von 4 cm ausgefallen. Das liegt unter anderem am 15-Zoll-Display, das auch hier von einem ATI Mobility Radeon 9600 angesprochen wird. Dieser hat beim nc8000 jedoch auf 128 MByte Speicher Zugriff. Für das nc8000 offeriert HP Festplatten von 40 bis 80 GByte. Beide Geräte besitzen einen SD-Card-Slot und beherrschen WLAN nach 802.11b/g. Optional ist eine Mini-PCI-Karte mit 802.11a/b/g-Unterstützung erhältlich. Peripherie findet Anschluss an die Notebooks über zwei USB-2.0-Ports, das nc8000 bietet darüber hinaus noch eine 1394-Schnittstelle. Die Business-Notebooks sind in Konfigurationen ab 256 MByte DDR-SDRAM zu haben, maximal lassen sich 2 GByte Arbeitsspeicher integrieren.

Mobiles Kraftpaket: Die mobile Workstation nw8000 kommt mit Pentium-M-Prozessoren bis 1,8 GHz und ATIs Mobility Fire GL T2.

Die HP Compaq Mobile Workstation nw8000 kommt gleichfalls mit Pentium-M-Prozessoren bis 1,8 GHz.. Die nw8000 ist je nach Ausstattung serienmäßig mit 512 MByte oder 1 GByte DDR-SDRAM ausgerüstet, die Maximalgrenze liegt auch hier bei 2 GByte. Die Ansteuerung des 15-Zoll-Display übernimmt ein ATI Mobility Fire GL T2 Grafikchip. Die WLAN- und Anschluss-Ausstattung entspricht dem des Business-Notebooks nc8000. Die 60-GByte-Festplatte des nw8000 dreht mit 7200 U/Min.

Alle drei Geräte sind mit einem hardwaregestützten Sicherheits-Modul nach dem Standard der Trusted Computing Group ausgerüstet. Optional ist ein Smart-Card-Reader für die Geräte verfügbar.

Die neuen Notebooks sind ab 1. November verfügbar, das HP Compaq nc6000 ist ab 2299 Euro zu haben, das nc8000 beginnt bei 2349 Euro und die mobile Workstation hat einen Basispreis von 3999 Euro. Auf alle drei Geräte gewährt HP 36 Monate Garantie. Einen Test des HP Business-Notebook nx7000 lesen Sie hier.(mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise & Händler