Maxivista: Dual-Screen mit zwei Rechnern

Maxivista ist eine Software-Lösung, mit der ein zweiter Rechner, etwa ein Notebook, als zweiter Monitor für einen PC genutzt werden kann. Die Daten werden via Netzwerk an das zweite Gerät übertragen.

Anwender, die neben ihrem Desktop-PC ein zusätzliches Notebook oder einen Tablet-PC besitzen, können mit der Software Maxivista dieses als zweiten Monitor nutzen. Das ganze funktioniert auch mit einem zweiten PC und einem zweiten Monitor. Voraussetzung ist die Vernetzung der PCs. Die aktuelle Version 1.5 von Maxivista erlaubt es in der Vollversion zudem, das Display des Hauptrechners zu duplizieren. Eine kostenlos verfügbare Erweiterung der Vollversion ermöglicht den Einsatz von bis zu drei PCs als zusätzliche Monitore. Auch bestehende Dual-Monitor-Konfigurationen können mittels Maxvista erweitert werden.

Zweitansicht: Maxivista dupliziert und erweitert den Desktop eines Rechners via Netzwerk auf den Monitor eines zweiten PCs. Quelle: Maxivista

Auf dem Hauptrechner muss Windows 2000, XP oder 2003 als Betriebssystem installiert sein, das Client-Programm gibt sich auch schon mit Windows 98 zufrieden und läuft auch auf schwachen Rechnern. Maxisvista 1.5 kostet bis zum 31.Dezember 34,95 Euro, danach 49,95 Euro. Unter maxivista.de steht eine eingeschränkte 30-Tage-Demoversion zum Download bereit. Vor kurzem wurde ein Bugfix-Release veröffentlicht, mit dem laut Anbieter Verbindungs- und Performance-Probleme behoben wurden. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise und Händler