Lufthansa fliegt erstmals mit Internet an Bord

Als erste Fluggesellschaft der Welt startet die Lufthansa heute (Mittwoch) Breitband-Internet an Bord. Der Jungfernflug führt mit dem Lufthansa-Jumbo "Sachsen Anhalt" nach Washington D.C.

Die Datenübertragung läuft mit einer Transferrate von 1,5 Mbit/s beim Senden und 5 Mbit/s beim Empfang über Spezialantennen von Boeing. Der Flieger ist über den Provider "Connexion by Boeing" mit dem Internet verbunden. Connexion hat für das Projekt Kommunikationssatelliten angemietet.

Geschafft: Wolfgang Mayrhuber, stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Lufthansa (rechts) und Scott Carson, Präsident Connexion by Boeing haben eine erste Mail aus 10.000 Metern Höhe abgesetzt.
Geschafft: Wolfgang Mayrhuber, stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Lufthansa (rechts) und Scott Carson, Präsident Connexion by Boeing haben eine erste Mail aus 10.000 Metern Höhe abgesetzt.
Foto:

Passagiere können sich an Bord eines von 50 Notebooks der Serie "Lifebook" von Fujitsu Siemens kostenlos ausleihen oder eigene Notebooks verwenden. Voraussetzung ist eine WLAN-Karte, wir berichteten. (uba)