Lufthansa fliegt erstmals mit Internet an Bord

Als erste Fluggesellschaft der Welt startet die Lufthansa heute (Mittwoch) Breitband-Internet an Bord. Der Jungfernflug führt mit dem Lufthansa-Jumbo "Sachsen Anhalt" nach Washington D.C.

Die Datenübertragung läuft mit einer Transferrate von 1,5 Mbit/s beim Senden und 5 Mbit/s beim Empfang über Spezialantennen von Boeing. Der Flieger ist über den Provider "Connexion by Boeing" mit dem Internet verbunden. Connexion hat für das Projekt Kommunikationssatelliten angemietet.

Geschafft: Wolfgang Mayrhuber, stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Lufthansa (rechts) und Scott Carson, Präsident Connexion by Boeing haben eine erste Mail aus 10.000 Metern Höhe abgesetzt.

Passagiere können sich an Bord eines von 50 Notebooks der Serie "Lifebook" von Fujitsu Siemens kostenlos ausleihen oder eigene Notebooks verwenden. Voraussetzung ist eine WLAN-Karte, wir berichteten. (uba)