Intel bringt (Web-)Kamera für Grillfeste

Intel hat für 149 US-Dollar eine "Pocket PC Camera" auf den amerikanischen Markt gebracht, die via Cradle auch als Webcam einsetzbar ist. Intel betont schon durch das an Spielzeugkameras erinnernde Design den kinderleichten Umgang mit der Kamera.

Geht es nach der Marketingabteilung von Intel, ist die Kamera am besten aufgehoben, wo Grillfeste, Softball-Matches und Familienausflüge stattfinden. Die dort fabrizierten Schnappschüsse landen auf dem nicht näher spezifizierten acht MByte großen Speicher der Kamera. Die Pocket-PC-Kamera nimmt über einen CCD-Sensor Bilder mit 640x480 Pixeln auf. Am heimischen PC steckt man die Pocket PC Camerain das USB-Cradle und kann dann die Bilder oder Kurzvideos dank mitgelieferter Software nachbearbeiten, per Mail verschicken oder mit dem "Intel Home Page Builder" gleich in die eigene Webseite einbauen.

Intel Pocket PC Camera: Durch den möglichen Einsatz als Digitalkamera eine Alternative zur reinen Webcam. Die Kamera lässt sich über ein Cradle mit dem PC verbinden.

Außerdem taugt die Kamera für Bildtelefonie. Da sich wahlweise über einstellbare Zeitintervalle oder abhängig von Bewegungen Fotos schießen lassen, kann sie auch zur Raumüberwachung eingesetzt werden. (uba)