Iliad E-Reader setzt auf elektronisches Papier

Der Philips-Ableger iRex Technologies will im kommenden Jahr ein Lesegerät mit elektronischer Tinte auf den Markt bringen. Unter dem Namen Iliad soll der mobil verwendbare E-Reader bereits im April erhältlich sein.

Der mit E-Ink-Technologie und Touchscreen ausgestattete E-Reader wartet mit einem monochromen 8,1-Zoll-Electronic-Paper-Display auf. Bei einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel bildet das Gerät Dokumente der Formate PDF, XHTML und TXT in 16 Graustufen mit 160 dpi ab. Darüber hinaus beherrscht der 390 Gramm schwere Iliad auch Audio-Formate wie MP3. Deren Ausgabe erfolgt über einen integrierten Audio-Ausgang.

Mit elektronischer Tinte: Der Iliad nutzt kein TFT, sondern ein E-Paper zur Anzeige.
Mit elektronischer Tinte: Der Iliad nutzt kein TFT, sondern ein E-Paper zur Anzeige.

Um den E-Reader mit entsprechendem Content zu versorgen, verfügt der Iliad über einen USB-Anschluss, einen Compact-Flash- und SD-Memory-Card-Leser sowie Schnittstellen für LAN und WLAN. Die Kapazität des integrierten Flash-Speichers wird vom Hersteller mit 224 MByte, die des Arbeitsspeichers mit 64 MByte angegeben.

Als möglichen Verkaufspreis nannte iRex Technologies eine Spanne zwischen 400 und 450 Euro. (mth)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Internet

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Internet