Handsprings Visor jetzt mit Farbe

Handspring erweitert seine populäre Visor-Familie um zwei, mit schnellen 33-MHz-Dragonball-Prozessoren ausgestattete Produkte: den Visor Platin und den Visor Prisma. Letzterer ist der erste Handspring-PDA mit einem Farbdisplay. Die beiden Geräte sollen in Deutschland noch Ende diesen Jahres in den Handel kommen.

Der Visor Prisma beendet das monochrome Zeitalter bei Handspring und zeigt auf seinem LC-Display bei 16-Bit-Farbtiefe bis zu 65.536 Farben. Damit ist für eine gute Qualität bei der Darstellung von Grafiken oder Farbbildern gesorgt. Zum Vergleich: Der Palm IIIc zeigt nur 256 Farben.

Laut Handspring beschleunigt der neue 33-MHz-Dragonball-Prozessor von Motorola die beiden neuen Geräte um etwa 50 Prozent. Die bislang erhältlichen Visor-Modelle sind nur mit einer 16-MHz-Variante des Prozessors ausgestattet. Sowohl der Visor Prisma als auch der Visor Platin bieten einen Speicherausbau von 8 MByte, USB-Schnittstelle, Mac-OS-Kompatibilität und den obligatorischen Springboard-Slot.

Neu bei Handspring: der Visor Prisma mit Farbdisplay und der monochrome Visor Platin.

Über diese Schnittstelle lassen sich die Handspring-PDAs, im Gegensatz zu den Palm-PDAs, leicht um neue Anwendungen erweitern, etwa Modem, MP3-Player, Digitalkamera oder GSM-Modul. Außerdem verfügen die beiden neuen Modelle über ein eingebautes Mikrofon. Als Betriebssystem ist Palm OS 3.5.2 installiert.

Der farbige Visor Prisma kommt erstmals mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku, der das Gerät bis zu sechs Stunden mit Strom versorgen soll. Das Farbdisplay sorgt damit auch bei Handspring für relativ kurze Akkulaufzeiten im Vergleich zu den monochromen Modellen. Der Visor Platin ist weiterhin für den Betrieb mit zwei handelsüblichen AAA-Batterien ausgelegt.

Die beiden Produkte sollen in Deutschland Ende dieses Jahres im Handel erhältlich sein und vor allem professionelle Anwender ansprechen. Dies schlägt sich auch im Preis nieder: Der Visor Platin wird 799 Mark kosten, der Visor Prisma 1299 Mark. Damit hat Handspring wie Hauptkonkurrent Palm hier zu Lande ebenfalls vier Geräte in seinem Sortiment.

Informationen zu Trends im PDA-Bereich und zu neuen Technologien finden Sie im Report PDA-Technologien für die Zukunft. (jma)