Eurostor: 8 TByte im 3HE-Format

Eurostor stattet seine ES-6600-RAID-Systeme ab sofort mit 500-GByte-Festplatten von Hitachi aus.

Im Mai hatte Eurostor die ES-6600-SATA-RAID-Serie mit SATA-II-Unterstützung vorgestellt, tecCHANNEL berichtete. Ab sofort liefert Eurostor das RAID-System auch mit Hitachis Deskstar-7K500-Festplatten mit einer Kapazität von 500 GByte. In einem 16-Platten-Rackmount-Gehäuse mit drei Höheneinheiten lässt sich so eine Bruttokapazität von 8 TByte erreichen. Laut Eurostor kann man so über 100 TByte in einem einzigen 19-Zoll-Schrank unterbringen.

Eurostor ES-6600: Das SATA-II-RAID-System unterstützt RAID-6 und ist mit Fibre Channel oder Ultra320-SCSI verfügbar. (Quelle: Eurostor)
Eurostor ES-6600: Das SATA-II-RAID-System unterstützt RAID-6 und ist mit Fibre Channel oder Ultra320-SCSI verfügbar. (Quelle: Eurostor)

Die RAID-Familie gibt es mit Ultra-320-SCSI und mit 2-Gbit-Fibre-Channel-Interface sowie mit 8, 12, oder 16 Festplatten. Ihre Spezialität: Sie unterstützen RAID-6, ein spezielles Verfahren, bei dem die Parity-Daten auf zwei verschiedenen Platten und nach unterschiedlichen Verfahren berechnet werden. Das bietet laut Eurostor höhere Ausfallsicherheit ohne wesentliche Performance-Verluste, denn die RAID-6-Parity ist auf Chiplevel implementiert. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise und Händler