Epson: Farblaser für Arbeitsgruppen

Mit dem AcuLaser C4200 präsentiert Epson einen Netzwerk-Farblaser fürs Business-Segment. Beide vorgestellten Modellvarianten sind ab Werk netzwerk- und duplexfähig.

Das Druckwerk des AcuLaser C4200 arbeitet mit einer nominellen Geschwindigkeit von 35 SW-Seiten oder 25 Farbseiten pro Minute. Das Standardmodell C4200DN kommt mit einer 550-Blatt-Papierkassette und einer 150-Blatt-Multifunktionszufuhr. Die Version C4200DTN besitzt zusätzlich eine 1100-Blatt-Papierkassette. Maximal lässt sich die Papierkapazität auf 2350 Blatt ausbauen. Beide Modelle verfügen serienmäßig über eine integrierte Duplex-Einheit. Lokale Druckjobs nehmen die Geräte über USB- und parallele Schnittstelle entgegen, beide Versionen kommen darüber hinaus mit einem integrierten Printserver.

AcuLaser C4200: Der Farblaser soll bis zu 35 Schwarzweiß-Seiten oder 25 Farbseiten pro Minute produzieren. (Quelle: Epson)
AcuLaser C4200: Der Farblaser soll bis zu 35 Schwarzweiß-Seiten oder 25 Farbseiten pro Minute produzieren. (Quelle: Epson)

Die Drucker verstehen sich auf Epsons eigene Sprachansteuerung sowie Postscript Level 3. PCL-Unterstützung soll optional gegeben sein. Ab Werk hat die 600-MHz-PowerPC-CPU des Controllers auf 128 MByte Zugriff, maximal sind 640 MByte möglich. Die Tonereinheiten sind laut Epson für 10.000 Seiten (schwarz) beziehungsweise 8000 Seiten je Farbe gut.

Der AcuLaser C4200 soll ab September 2005 zu einem Preis ab 1861 Euro verfügbar sein. Epson gewährt auf das Gerät eine dreijährige Vor-Ort-Garantie. Einen Test von Druckern dieses Klassements liefert Ihnen der Beitrag Im Vergleich: Farblaser fürs Netz. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Farblaser

Preise und Händler