EMCs Clariion AX100 wird günstiger

Das Speichersystem EMC Clariion AX100 lässt sich als NAS- oder SAN-Device über LAN, Fibre Channel und iSCSI betreiben.

Mit bis zu zwölf 250-GByte-SATA-Laufwerken erreicht das Array eine Bruttokapazität von drei TByte in einem 2U-Gehäuse. Als Clariion AX100SC ist das Gerät mit zwei 2-Gbit-FC-Ports ausgerüstet. Je nach Modell bietet es ein bis zwei Speicherprozessoren pro AX100-Port. Alternativ sind von EMC auch Versionen mit iSCSI-Support verfügbar. Diese unterstützen zwei direkt verbundene Server oder bis zu acht Server in einem IP-SAN.

Clariion AX100: Maximal lassen sich zwölf SATA-Festplatten mit je 250 GByte in das 2U-Gehäuse integrieren. (Quelle: EMC)

Ein Basissystem mit drei 250-GByte-Festplatten ist ab rund 5289 Euro erhältlich. Eine Single-Prozessormaschine mit drei TByte und USV kostet zirka 7934 Euro. Für denselben Preis gibt es beim Münchner Distributor CTT auch ein Array mit Dual-CPU, acht 250-GByte-Drives und USV. (speicherguide.de/mje)

Aktuelle Storage-Entwicklungen finden Sie auf über 210 Seiten in unserem tecCHANNEL-Compact "Storage-Technologie", das Sie online zum Vorzugspreis von 8,90 Euro bestellen oder für 4,90 Euro als PDF downloaden können. In unserem Premium-Bereich gibt es weitere tecCHANNEL-Compact-Ausgaben kostenlos zum Download.

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise und Händler