Digilux 1 von Leica - Kamera mit 4 Megapixel

Die Traditionsfirma Leica hat jetzt eine neue Digitalkamera der 4-Megapixel-Klasse vorgestellt. Die Digilux 1 ist in Zusammenarbeit mit Panasonic entstanden.

Sie verfügt über ein CCD mit 4 Megapixeln. Als Objektiv kommt ein 3fach-Zoom von Leica zum Einsatz (DC Vario Summicron). Abgespeichert werden die Bilder auf einer beiliegenden 64-MByte-SD-Karte. Für Vorschau und Kontrolle steht ein 2,5-Zoll-LCD zur Verfügung. Die Kamera soll über eine geringe Speicherzeit und schnelle Signalverarbeitung verfügen. Bis zu vier Aufnahmen seien in höchster JPEG-Qualität pro Sekunde möglich, teilte Leica mit.

Digilux 1: Kamera im Leica-Look mit manuellem Einstellring für den Fokus.

Für 1150 Euro ist die Kamera ab Mai im Fachhandel erhältlich. Inklusive Akku wiegt die Digilux 455 Gramm, als Software liegen ACDSee 1.6 und Photoshop Elements bei. Ab Mai soll auch ein Digitaladapter erhältlich sein, der die Verwendung der Spektive Leica Televid 77 und Televid 62 an der Digilux 1 erlaubt. Der Adapter soll im Fachhandel 50 Euro kosten. (Macwelt/uba)