Deutsches Statistikportal ist online

Das gemeinsam von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder betriebene neue Portal soll aktuelle Daten und Zeitreihen zu den Themenbereichen der amtlichen Statistik bieten.

Den Lesern soll nach auf www.statistikportal.de nach Verlautbarung des Landesamtes für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfallen (LDS NRW) die Möglichkeit geboten werden, auf unkomplizierte Weise Daten verschiedener Bundesländer zu recherchieren und diese in vergleichender Form zu nutzen.

Die Daten werden nach Sachgebieten angeboten, eine interne Suchmaschine ermöglicht die Begriffswortsuche, weiterhin sind Links zu wichtigen statistischen Einrichtungen und Kontaktpartnern aufgelistet.

Schneller Vergleich: In welchem Bundesland gab es die meisten Insolvenzverfahren? Neben den Jahresdaten sind auch aktuellere Monatszahlen verfügbar.

Das Informationsangebot, das über das Portal erreichbar ist, besteht aus einer Vielzahl von Datentabellen mit Angaben über die Bundesrepublik und deren Länder sowie dem kostenfreien Online-Zugang zu zwei statistischen Datenbanken. Im Gemeindeverzeichnis finden sich außerdem für alle Gemeinden Deutschlands die Einwohnerzahl, die Fläche, die Postanschrift sowie Angaben zur Verwaltungsgliederung. Weiterhin gibt es ein Verzeichnis aller Veröffentlichungen, einen Link zu den neu geschaffenen Forschungsdatenzentren sowie in der amtlichen Statistik verwendete Klassifikationen und Systematiken. Mit dem Menüpunkt Online-Erhebung wird Auskunftspflichtigen die Möglichkeit geboten, ihre Daten via Internet verschlüsselt an ihre zuständigen Landesämter zu senden.

Die fachliche Betreuung und Weiterentwicklung des Portals wird von allen statistischen Ämtern gemeinschaftlich und arbeitsteilig organisiert und verantwortet. Für den Webserver und die technische Verfügbarkeit der Website ist das LDS NRW zuständig. (mec)