Computex: Mainboard mit Röhrenverstärker

Speziell Spiele- und Audio-Freaks soll das AX4B-533Tube genannte Mainboard von AOpen ansprechen. Statt einem einfachen Soundmodul bietet das Board auf Basis von Intels 845E-Chipset einen kleinen Röhrenverstärker für die Soundausgabe auf der Platine.

Im Einheitsbrei der Mainboards mit Intels neuen 845E-Chipset für den Pentium 4 versuchen sich die Hersteller auf der Computex mit Gimmicks voneinander abzuheben. So präsentieren zahlreiche Hersteller stolz ihre Bluetooth-, WLAN- oder Serial-ATA-Erweiterungen. Egal ob nützlich oder nicht, zumindest optisch machen diese Erweiterungen nicht viel her. Das AOpen-Röhren-Mainboard sticht zumindest ins Auge. Ob die Technik auch Sinn macht, sei zunächst einmal dahingestellt.

Dominant: Rechts unten ist der Audio-Verstärker mit der Röhre zu sehen. Die beiden weißen, dicken Kondensatoren sollen die Frequenzen beim Ansteuern der Röhre stabil halten.

AOpen verspricht durch die Vakuum-Röhre vom Typ 6922/6DJ8 eine sehr hohe Klangqualität und Dynamik, die mit herkömmlichen Soundkarten nicht erreicht werden könne. In Verbindung mit einem zusätzlichen Verstärker und hochwertigen Boxen kommen nach Ansicht von AOpen selbst verwöhnte Ohren mit dem Dolby Surround 5.1-System auf Ihre Kosten. Die vorgeführte Demo war zwar in punkto Dynamik durchaus beeindruckend, im Getümmel der Messe ist eine qualitative Beurteilung aber dann doch nicht möglich.

Ansonsten bietet das AX4B-533Tube mit einem FSB von 533 MHz für die neuen Pentium-4-CPUs, der Unterstützung von DDR-200/266-RAM, AGP 4X, einem U/DMA-133-Controller und sechs USB-Ports die Standard-Features der Konkurrenz. Zusätzlich ist noch ein 10/100-MBit/s-LAN-Controller on Board, die Core-Spannung für die CPU können übertaktungsfreudige Anwender via BIOS variieren. AOpen will das Board in zirka vier Wochen auch im europäischen Markt einführen, Preise stehen noch nicht fest. Weitere Spezifikationen finden Sie hier bei AOpen. Zusätzliche Informationen bietet der Grundlagenartikel HiFi- und Kino-3D-Sound. (fkh)