CeBIT: Remote-Netzschalter fürs Netzwerk

Mit dem ePowerSwitch D4 Guard stellt Leunig auf der CeBIT fernsteuerbare Netzschalter mit Ethernet-Interface vor.

Über den ePowerSwitch D4 Guard lassen sich vier Geräte über das Firmennetzwerk oder das Internet Browser-basiert ein- und ausschalten. Die Guard-Technologie prüft permanent, ob ein angeschlossener IP-basierter Stromverbraucher noch aktiv oder abgestürzt ist und startet diesen gegebenenfalls neu. Die letzten Schaltzustände werden intern gespeichert und stehen nach einem Stromausfall wieder zur Verfügung.

Fernsteuerung: Über den ePowerSwitch D4 Guard lassen sich bis zu vier Geräte remote ein- und ausschalten.

Durch User-Namen und Passwörter lässt sich der ePowerSwitch vor Zugriff schützen. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Über IP-Masken können bestimmte IP-Bereiche ein- oder ausgeschlossen werden. Der Administrator kann für jeden Benutzer die Zugriffsberechtigung je Steckdose festlegen. Neben dem Administrator lassen sich bis zu vier User einrichten. Eine Programmier-Schnittstelle erlaubt automatisierte Prozesse. Die Konfiguration kann über das Netzwerk oder per Terminalprogramm über die serielle Schnittstelle erfolgen. Der ePowerSwitch D4 Guard von Leunig ist für rund 440 Euro verfügbar.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (mje)

Leunig: Halle 14, Stand F26

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Zubehör

Preise und Händler