CeBIT: PlasmaSync 42HD1 - Präsentation und HDTV

NEC zeigt auf der CeBIT den PlasmaSync 42HD1. Das lüfterlose Plasma Display ist für Präsentationen mit Auflösungen von 1024 x 768 Pixel konzipiert. Im 16:9-Format und einer Bilddiagonale von über einem Meter sollen Computergrafiken und Videos auch auf kurze Distanzen gestochen scharf erscheinen.

Der PlasmaSync 42HD1 kann neben der optimierten Auflösung von 1024 x 768 auch andere Auflösungen bis zu 1600 x 1200 Bildpunkten darstellen. Das lüfterlose Modell kann durch die Möglichkeiten, High Definition TV Signale (HDTV) zu empfangen, neben Präsentationszwecken auch für den Heimgebrauch eingesetzt werden.

Laut NEC beträgt das Kontrastverhältnis 1000:1. Die selbstleuchtenden Bildpunkte bieten eine Helligkeit von 500 Candela pro Quadratmeter und einen Blickwinkel von 160 Grad. Natürliche Töne und klare Farben sollen durch von NEC entwickelte Farbfilter entstehen, die zwischen der Frontglasscheibe und den Phosphor-Plasma-Zellen eingefügt sind.

NEC PlasmaSync 42HD1: Hohe Auflösungen sollen das Display für Präsentationen und Heimgebrauch gleichermaßen geeignet machen.

Als Anschlussoptionen nennt NEC Video, S-Video, RGB und Y/Cb/Cr. Neben BNC- und VGA-Eingang (Mini D-Sub 15-polig) verfügt das Plasma-Display auch über eine DVI-D-Schnittstelle. Es akzeptiert NTSC, PAL, SECAM und NTSC 4.43-Signale und auch hochauflösende Video-/TV-Formate wie HD, DVD und DTV.

Im Lieferumfang des 29 Kilogramm schweren Displays sind eine Fernbedienung und ein Anschlusskabel für den PC enthalten. NEC will voraussichtlich im Juni 2002 mit der Auslieferung beginnen.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (uba)

Halle 2, Stand B20